Deutsche Filmstars schreiben Offenen Beschwerde-Brief an Angela Merkel

Angela Merkel erfreut sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit ganz besonders unsere Nationalkicker sind große Angie-Fans! Doch nun bekommt die 60-Jährige Gegenwind von einer ziemlich prominenten Zunft.

Deutsche Filmstars schreiben Offenen Beschwerde-Brief an Angela Merkel
Deutsche Filmstars schreiben Offenen Beschwerde-Brief an Angela Merkel Foto: gettyimages

Deutsche Schauspiel-Stars beschweren sich aktuell in einem offenen Brief, der unter anderem an Kanzlerin Merkel gerichtet ist, über die Sparpolitik der Bundesregierung.

Diese sieht nämlich vor, den Deutsche Filmförderfonds (DFFF), der deutsche Kino-Produktionen jährlich mit einem Betrag von 60 Millionen Euro unterstützt, drastisch zu kürzen! Schauspieler wie Til Schweiger, Moritz Bleibtreu, Matthias Schweighöfer, oder Oscar-Preisträger Christoph Walz wehren sich gegen die Pläne, das Budget für Kinofilme einzuschränken. Schließlich hätte eine solche Sparmaßnahme weitreichende Folgen für die deutsche Filmindustrie.

Im offenen Brief der Schauspieler an Angela Merkel heißt es daher wie folgt: "Der DFFF hat den Filmstandort Deutschland belebt und internationalisiert. (...) Er hat unser Land nicht zum attraktiven Ziel für einen inhaltslosen Produktionstourismus gemacht, sondern zu einem handwerklich, technologisch und künstlerisch geachteten Player auf der Karte des Weltkinos."

Ob Schweiger und Co mit ihrer Initiative Erfolg haben werden, bleibt abzuwarten. Vielleicht sollten die Schauspiel-Stars Kanzlerin Merkel mal ein paar Kinokarten schenken, um sie von ihrem Anliegen zu überzeugen...