Deutscher Fernsehpreis 2013: Alle Gewinner

Große Überraschungen gab es beim Deutschen Fernsehpreis keine, außer eine: Die privaten Sender gingen leer aus.

Obwohl RTL, Sat.1, ProSieben, VOX und RTL II in einigen Kategorien nominiert waren, gingen sie leer aus.

Moderatorenduo Oliver Pocher und Cindy aus Marzahn
Foto: Luca Teuchmann / Getty Images

Nur eine einzige Show sorgte dafür, dass die Schmach sich ein bisschen in Grenzen hielt. Für "Got to Dance", die Tanz-Castingshow, bekamen die Privatsender Sat.1 und ProSieben wenigstens eine Auszeichnung.

Dazu muss man allerdings festhalten, dass in der Kategorie "Beste Unterhaltung Show" ausschließlich private Sender nominiert waren. Neben "Got to Dance" kamen auch "Let's Dance" und "The Voice Kids" in die Auswahl.

Ebenfalls kein Gewinner des Abends war Sylvie van der Vaart. Die Moderatorin, deren Sendung "Let's Dance" leer ausging, verabschiedete sich sofort nach der Show, nachdem Oliver Pocher und Cindy aus Marzahn einen Witz auf ihre Kosten gemacht hatten.

Die meisten Auszeichnungen beim Deutschen Fernsehpreis 2013 gingen also an die öffentlich-rechtlichen Sender. ZDF und ARD durften sich über die meisten goldenen Statuen freuen. So setzte sich beispielsweise "Auslandsjournal XXL: Brasilien" gegen "Absolute Mehrheit" mit Stefan Raab auf ProSieben durch, das im Vorfeld als Favorit gehandelt wurde.

Die ebenfalls nominierte Real-Life-Soap "Berlin - Tag & Nacht" musste sich ebenso den öffentlich-rechtlichen geschlagen geben wie "Christine. Perfekt war gestern".

 

Hier die Nominierten und Gewinner im Überblick:

 

Bester Fernsehfilm

  • Gewinner: Operation Zucker (ARD/BR/Degeto/WDR/sperl productions GmbH)
  • Der Fall Jakob von Metzler (ZDF/UFA FICTION GmbH)
  • Der Minister (Sat.1/UFA FICTION GmbH)

 

Bester Mehrteiler

  • Gewinner: Unsere Mütter, unsere Väter (ZDF/UFA FICTION GmbH/Beta Film GmbH/ZDF Enterprises)
  • Das Adlon. Eine Familiensaga (ZDF/ORF/MOOVIE - the art of entertainment)
  • Der Turm (ARD/MDR/Degeto/NDR/BR/WDR/SWR/RBB/UFA FICTION GmbH/Beta Film GmbH)

 

Beste Serie

  • Gewinner: Zeit der Helden (SWR/Arte/zero one film GmbH)
  • Christine. Perfekt war gestern! (RTL/Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft mbH)
  • Hubert und Staller (ARD/MDR/BR/ARD-Werbegesellschaft/Entertainment Factory Film und Fernsehproduktion GmbH/Tele München Gruppe)

 

Bester Schauspieler

  • Gewinner: Matthias Brandt für Polizeiruf 110: Der Tod macht Engel aus uns allen (ARD/BR/Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion GmbH), Polizeiruf 110: Fieber (ARD/BR/die film GmbH), Eine mörderische Entscheidung (ARD/NDR/Arte/Cinecentrum Hannover Film- und Fernsehproduktion GmbH), Verratene Freunde (ARD/SWR/WDR/Arte/UFA FICTION GmbH)
  • Robert Atzorn für Der Fall Jakob von Metzler (ZDF/UFA FICTION GmbH)
  • Volker Bruch und Tom Schilling für Unsere Mütter, unsere Väter (ZDF/UFA FICTION GmbH/Beta Film GmbH/ZDF Enterprises)
  • Lars Eidinger für Polizeiruf 110: Der Tod macht Engel aus uns allen (ARD/BR/Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion GmbH)
  • Jan Josef Liefers für Der Turm (ARD/MDR/Degeto/NDR/BR/WDR/SW/RBB/UFA FICTION GmbH/Beta Film GmbH)

 

Beste Schauspielerin

  • Gewinner: Susanne Wolff für Mobbing (ARD/BR/SWR/Arte/Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion GmbH)
  • Alice Dwyer für Im Alleingang Elemente des Zweifels (Sat.1/Magic Flight Film GmbH)
  • Julia Jäger für Zeit der Helden (SWR/Arte/zero one film GmbH)
  • Claudia Michelsen für Der Turm (ARD/MDR/Degeto/NDR/BR/WDR/SWR/RBB/UFA FICTION GmbH/Beta Film GmbH)
  • Nadja Uhl für Operation Zucker (ARD/BR/Degeto/WDR/Sperl Productions GmbH), Der Turm (ARD/MDR/Degeto/NDR/BR/WDR/SWR/RBB/UFA FICTION GmbH/Beta Film GmbH)

 

Beste Dokumentation

  • Gewinner: Hudekamp - Ein Heimatfilm (NDR)
  • Kinder! Liebe! Hoffnung! (ARD/SWR)
  • Weltenbrand (ZDF)

 

Beste Reportage

  • Gewinner: Staatsgeheimnis Bankenrettung (Arte/RBB/Árpád Bondy Filmproduktion)
  • Abenteuer Leben Spezial: Das Hohe Haus der Republik Hinter den Kulissen des Bundestages (kabel eins)
  • Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon (ARD/HR)
  • Die Story im Ersten: Unschuldig in Haft (ARD/WDR)
  • Die Story im Ersten: Wie Syrien stirbt (ARD/WDR)

 

Beste Information

  • Gewinner: Auslandsjournal XXL: Brasilien (ZDF)
  • Absolute Mehrheit Meinung muss sich wieder lohnen (ProSieben/Brainpool TV/Raab TV)
  • Thadeusz und die Beobachter (RBB/Räuberleiter GmbH)

 

Beste Sportsendung

  • Gewinner: sport inside (WDR)
  • Für ihre Berichterstattung bei ran Football - Der NFL Super Bowl 2013 (Sat.1): Frank Buschmann, Jan Stecker (Kommentar und Moderation), Florian Bauer (Field Reporter)
  • Für seinen Kommentar des UEFA Champions League Viertelfinal-Rückspiels Dortmund - Málaga (Sky): Kai Dittmann

 

Beste Unterhaltung Show

  • Gewinner: Got to Dance (ProSieben/Sat.1/Shine Germany Film- und Fernsehproduktion GmbH)
  • Let's Dance (RTL/ITV Studios Germany GmbH)
  • The Voice Kids (Sat.1/Schwartzkopff TV/Talpa Distribution)

 

Beste Unterhaltung Doku / Dokutainment

  • Gewinner: Auf der Flucht - Das Experiment (ZDFneo/doclights GmbH)
  • Berlin - Tag & Nacht (RTL II/filmpool Film- und Fernsehproduktion GmbH)
  • Shopping Queen (Vox/Constantin Entertainment GmbH)

 

Beste Comedy

  • Gewinner: Götter wie wir (ZDFkultur/ZDF/Das Kleine Fernsehspiel/Razor Film/CS Filmproduktion/Magna Mana/Quantum/HR Neue Medien)
  • Frühstücksfernsehen (ARD/WDR/Beckground TV)
  • heute-show (ZDF/Prime Productions GmbH)

 

Publikumspreis "Beste Nachrichtensendung"

(Publikumsvoting: 18.09.-02.10.13)

  • Gewinner: heute-journal (ZDF)
  • RTL aktuell (RTL/InfoNetwork)
  • Sat.1 Nachrichten (Sat.1/N24 Media GmbH)
  • Tagesthemen (ARD)

 

Förderpreisträger

Leonard Carow

 

Besondere Leistungen

  • Hans-Georg Ulrich und Detlef Gumm für ihre Langzeitdokumentation "Berlin - Ecke Bundesplatz" (3sat/RBB/WDR/Känguruh-Film)
  • Richard David Precht für seine Gesprächssendung "Precht" (ZDF/interscience film)
  • Dr. Joachim A. Lang, Götz George und Jan George für "George" (ARD/SWR/NDR/RBB/WDR/Arte/UFA Fiction)

 

Ehrenpreis der Stifter

  • Ottfried Fischer