Dicke Frau steckte in Wanne fest - jetzt ist sie tot

InTouch Redaktion
Dicke Frau steckt in Badewanne fest und stirbt
Foto: iStock

Sie wog 140 Kilo - und das bei einer Körpergröße von nur 1,60 Metern... Simone W. aus Beckum (Nordrhein-Westfalen) stürzte in der Badewanne und kam nicht mehr alleine heraus - ihr Verlobter ließ sie offenbar einfach liegen. Jetzt ist Simone W. tot.

Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft Münster an Günter S.: Aussetzung mit Todesfolge.

30-Jähriger stirbt nach Schlägerei
 

30-Jähriger aus Wittenberg nach Schlägerei gestorben

"Zwar soll der Angeschuldigte seine Lebensgefährtin über einen längeren Zeitraum noch mit Getränken versorgt, darüber hinaus habe er aber nichts unternommen, um sie aus ihrer Lage zu befreien", so der Oberstaatsanwalt aus Münster laut "Bild".

Die Frau starb schließlich an einer Lungenentzündung.

Der Angeklagte gab an, dass Simone W. nicht gewollt habe, dass er Hilfe holt. Darum habe er es gelassen und erst nach ihrem Tod den Notruf gewählt.