"Die Alm": Anna Heesch badet, Manni macht sich schick!

Auch bei "die Alm" möchten die Kandidaten sauber sein. Anna Heesch (38) verzichtet dafür allerdings auf die Dusche, die Manni vor einigen Tagen mit Leinentüchern blickdicht gemacht hat und nimmt stattdessen lieber mitten im Vorgarten ein Bad.

"Die Alm - Promischweiß und Edelweiß": Die HighlightsEin Glück, dass Ex-Mann Carsten Spengemann da ist! Kurz aufgesattelt und ab ins Haus - und die Füße bleiben sauber!,Zum Voting: Wer soll "Die Alm" gewinnen? Hier geht'
Foto: ProSieben

Auch hier kann ihr Ex-Mann Carsten Spengemann (38) sich wieder einen Kommentar nicht verkneifen und lobte: "Noch nie sah eine Frau in Unterwäsche und Gummistiefeln so sexy aus wie Du!"

Beim Bad selbst behielt Anna Heesch zwar die Gummistiefel nicht an, aber die Unterwäsche - die allerdings, als sie dann nass war, eh nicht mehr wirklich irgendetwas vor Blicken schützte...

Zum Ende des Bades dann das große Malheur: Wie kommt sie denn jetzt mit sauberen Füßen zurück ins Haus? Doch Carsten Spengemann war gleich zur Stelle und trug seine Ex-Frau heldenhaft zurück ins Haus.

entertainment/tv_1/diealm_2011/tag10/Manni-Ludolf_Charlotte-Karlinder_3_b.JPG]]">

Charlotte Karlinder hat sich währenddessen vorgenommen, Manni Ludolfs Aussehen ein wenig aufzupeppen: "Meinem Freund schneide ich auch immer die Haare und der hat auch Locken." Gesagt, getan und Charlotte greift zur Schere und schneidet Manni die Haare deutlich kürzer. Dem scheint seine neue Frisur auch tatsächlich richtig gut zu gefallen. Auf jeden Fall gibt es auch gleich ein "Die Alm"-Fotoshooting und während Charlotte Manni auch noch ein paar schöne Unterhosen designt, lehrt Tessa Manni den korrekten Catwalk-Gang.

Tessa Bergmeier hat aber eigentlich ganz andere Probleme: Sie hat Mäuse im Schlafzimmer! Natürlich war da erstmal Panik angesagt: "Charlotte, hier ist irgendwas, komm mal, das bewegt sich. Ich glaube, das ist 'ne Maus!" ruft Tessa entsetzt. Charlotte zuckt nur die Schultern: "Ja und? Klar sind hier Mäuse, was dachtest Du denn?" "Bestimmt eine zwei Meter große Südtiroler Killerratte mit blutunterlaufenen Augen", scherzt Carsten.

Die Panik flachte aber - ganz Tessa-like - schnell wieder ab, als der Checker eine Maus einfing und Tessa sah, wie niedlich die Tierchen eigentlich sind. Sie nahm die eingefangene Maus, küsste sie und entließ sie in die Freiheit. Als Tessa dann aber am Abend die nächste Maus einfangen wollte, passierte das Schreckliche: Die Maus beißt Tessa in den Finger. Schreie tönen durch die Alm und drohen fast eine Lawine auszulösen, Tränen fließen und ja, wir müssen zugeben, ein ganz klein wenig hat es sogar geblutet. Aber Tessa hat den Angriff Gott sei Dank überlebt und die verängstigte Maus wurde aus der Hütte geworfen.

Zum Voting: Wer soll "Die Alm" gewinnen?

Hier geht's zum "Die Alm"-Special