Die Geissens provozieren mit weiteren Slum-Fotos

Bereits vor einigen Tagen hat sich Carmen Geiss einen wahren Shitstorm eingefangen, weil sie ziemlich geschmacklose Fotos aus kolumbianischen Slums gepostet hat. Nun legt die Luxus-Familie eifrig mit neuem Bildmaterial nach und schlägt damit in alte Wunden.

die Geissens Carmen Slum Foto
Kurz nach dem Shitstorm postet Carmen Geiss weitere umstrittene Bilder
Foto: Facebook / Carmen Geiss

Via Facebook laden die RTL-II-Stars derzeit zum Sightseeing durch die Armenviertel ein – und lösen damit teils heftige Reaktionen aus.

Besonders ein Foto von Shania, die lächelnd ein Neugeborenes auf dem Arm hält, während im Hintergrund spärliche Hütten zu erkennen sind, wirkt für viele bizarr.„Ist das nicht süß? Die Menschen sind so nett, dass sie dem Neugeborenen Shania's Namen gegeben haben. Hier sieht es aus wie auf den Malediven! Traumhaft!“, kommentiert Mama Carmen Geiss voller Stolz das Bild ihrer Tochter.

 

Ist das nicht süß,die Menschen sind so nett,das sie dem Neugeborenen Shania's Namen gegeben haben.Hier sieht es aus wie auf den Malediven!!Traumhaft!!!!

Posted by Carmen Geiss on Montag, 11. Januar 2016

Doch nicht alle können ihre Begeisterung teilen. Auch wenn viele ihrer Fans die umstrittenen Aufnahmen verteidigen, so gibt es  zahlreiche kritische Stimmen gegen den Luxus-Trip ins Elend. Für ihre Kritiker haben die Geissens jedoch eine klare Botschaft, die Carmen nur wenig später via Facebook veröffentlichte:

 

Das zum Thema !!! Also wie schon gesagt :" Gute Besserung "

Posted by Carmen Geiss on Dienstag, 12. Januar 2016

Der Sender RTL II hat sich indes von den Slum-Fotos distanziert.