Die Nannys der VIP-Kids: Mama-Ersatz und Statussymbol

Die Nannys der VIP-Kids: Mama-Ersatz und Statussymbol

Die Security-Mannschaft: Jedes der sechs Kinder von Angelina Jolie und Brad Pitt hat eine eigene Nanny. Die Kindermädchen der adoptierten Kids sprechen jeweils deren Muttersprache.

Die Ansprüche im Hause Jolie-Pitt an ihre Nannys sind hoch: ein Abschluss in Pädagogik, zwei Fremdsprachen fließend und extreme Flexibilität wegen der vielen Reisen. Außerdem müssen die Frauen und Männer einen Ausweis haben, damit sie Kinder unterrichten können. Denn immerhin besucht der Jolie-Pitt-Nachwuchs keine Schule. Die Kids werden von den Nannys unterrichtet.

Pro Jahr verdienen die Kindermädchen zwischen 50.000 und 150.000 Euro. Essen und Unterkunft sind da schon inbegriffen.

  • 2
  •  / 
  • 14
Übersicht