Diese gefährlichen Raupen breiten sich in Deutschland aus

InTouch Redaktion
Diese gefährlichen Raupen breiten sich in Deutschland aus
Foto: iStock

Droht in Deutschland eine gefährliche Epidemie? Eine gefährliche Raupen-Art breitet sich derzeit aus und ist besonders in Mecklenburg-Vorpommern auf den Vormarsch.

Es handelt sich dabei um den Eichen-Prozessionsspinner. Das Tier hält sich vor allem in der Nähe von Küsten auf. Für den Menschen könnte die Raupe gefährlich werden, denn wenn die Haut in Berührung mit den feinen Brennhaaren kommt, können juckende Quaddeln auftreten. Sogar Atemwegsprobleme und Hautentzündungen können die Folge sein!

Die Raupe richtet außerdem in der Natur große Schäden an, denn sie fressen austreibende Blätter von Eichen. Ihre Eier legen die Raupen in ältere Eichen ab. Bisher gab es noch keine Einsätze, die Raupen-Plage zu beseitigen – das wird derzeit aber offenbar auch nicht mehr ausgeschlossen. Dafür gebe es zwei Möglichkeiten: Einsatz eines Insektizides oder das Absaugen der Nester.

Nicht nur in Mecklenburg-Vorpommern, sondern teilweise auch in Brandenburg hat sich der Eichen-Prozessionsspinner ausgebreitet. Laut der „Berliner Zeitung“ sollen übrigens auch die Kieferngroßschädlinge Nonne und Forleule bekämpft werden.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken