Diese Medikamente musste Helena Fürst im Dschungelcamp schlucken

Helena Fürst hat das Dschungelcamp in diesem Jahr gespalten. Die TV-Anwältin legte sich mit Thorsten Legat, Ricky Harris und Sophia Wollersheim an.

Diese Medikamente musste Helena Fürst im Dschungelcamp schlucken
Foto: RTL / Stefan Menne

Wie nun heraus kam, griff Helena Fürst im Dschungelcamp nicht nur zu Zigaretten, sondern auch zu Pillen. Die TV-Anwältin musste Medikamente einnehmen. „Ja, nach dem vierten oder fünften Tag bis zum Ende. Da hatte ich eine Ohrenentzündung - deshalb hat mir RTL Antibiotika und Schmerztabletten gegeben“, erklärte Helena Fürst in einem Interview mit dem Kölner „Express“.

Wie sie zugibt, ging es ihr im Dschungelcamp nicht immer gut. „Immer wenn Wasser reingekommen ist, wurde das schlimmer ich hatte dadurch Gleichgewichtsstörungen, wurde schlapp. Und habe mich komisch gefühlt“, so die TV-Anwältin.

Wie es nun nach dem Dschungelcamp weitergeht, weiß sie selber noch nicht. Aber vielleicht sehen wir den RTL-Coach bald in diesen Formaten.

 

Jetzt HIER kostenlos für inTouch WHATSAPP-NEWS anmelden: