Diese Tricks machen dich 10 Jahre jünger!

InTouch Redaktion
Tipps
Foto: dpa

Morgens sehen die meisten Menschen etwas zerknautscht aus: Augenringe, Fältchen und geschwollene Augen sind bei vielen an der Tagesordnung.

Mit den folgenden drei Tricks gehört das ab jetzt der Vergangenheit an!

 

1. Vitamin C gegen dunkle Augenringe

Vergrößerte Kapillargefäße, Sonnenschäden oder Eisen im Blut können zu unschönen dunklen Ringen unter den Augen führen. Das sieht nicht nur müde aus, sondern auch irgendwie ungepflegt. Abhilfe schafft hier eine gute Augencreme, bei der man auf diese Inhaltsstoffe achten sollte: hoher Gehalt an Vitamin C (hellt die Haut auf, Pigmente werden weniger sichtbar), Peptide (sorgen für eine Verdickung der Haut), hoher Koffeingehalt (stimuliert die Blutgefäße) und hoher Sonnenschutzfaktor (schützt die Augenpartie vor Sonneneinstrahlung).

 

2. Sonnencreme

Die Augencreme kann aber noch so gut sein, wenn du deine Augen nicht vor der Sonneneinstrahlung schützt, entstehen ganz schnell kleine Fältchen um die Augen. Also unbedingt immer Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor um die Augen auftragen - das sorgt nicht nur für Schutz, sondern spendet auch Feuchtigkeit.

Handynacken
 

Handynacken: Diese Tricks helfen gegen die neue Volkskrankheit

 

3. Höher Schlafen

Den allmorgendlichen verquollenen Augen kannst du mit diesem Trick Adé sagen: Mit zwei Kopfkissen erhöhter schlafen! So sammelt sich weniger Lymphflüssigkeit in deinen Augen - und sie schwillen nicht an. Der "erhöht Schlafen"-Trick funktioniert übrigens auch bei fiesem Husten: wenn dein Kopf im Bett höher liegt, wandert der Erkältungsschleim nicht so leicht in die Atemwege - und man muss nicht die ganze Nacht husten.