Dieter Bohlen: Betrugs-Skandal! Jetzt kommt die ganze Wahrheit ans Licht!

Dieter Bohlen ist stinksauer: Auf dem Schwarzmarkt wurden seine Tickets zu Fantasie-Preisen angeboten! Jetzt wehrt sich der Pop-Titan!

Dieter Bohlen und Carina Walz
Foto: Getty Images
  1. Dieter Bohlen ist sauer über die Fan-Abzocke
  2. Dieter Bohlen verspricht eine Mega-Show
  3. Carina und die Kinder begleiten ihn auf Tour

Es war DIE Ankündigung des Jahres: Nach 15 Jahren tritt der Pop-Titan erstmals wieder live in Deutschland auf! Vor gut einem Monat kündigte Dieter Bohlen sein Mega-Konzert in der Berliner Zitadelle auf Instagram an – und die Fans feierten ihn für diese Überraschung. Doch schon kurz danach beschwerten sich einige auf Instagram, einer hinterließ folgenden Kommentar auf Bohlens Seite: „Finde die Ticketpreise sehr übertrieben, pro Ticket zahlt man zwischen 110 und 700 Euro. (…) Hätte mir das gerne angeschaut, aber nicht bei dem Preis.“ Oha, fühlen die sich etwa abgezockt? Bohlen antwortete persönlich auf die Kommentare – und betonte, dass die Tickets für Berlin nur 55 Euro plus Vorverkaufsgebühren kosten würden, wenn man sie bei eventim.de oder ticket.de kaufen würde. Was war also passiert?

 

Dieter Bohlen ist sauer über die Fan-Abzocke

„Ich hatte eigentlich nur dieses eine Konzert in Berlin geplant – aber als dann die 10.000 Tickets nach 48 Stunden ausverkauft waren, konnten viele keine Karte mehr bekommen. Ich hatte aber nun mal allen Fans eine Karte versprochen“, erklärt der „DSDS“-Chef-Juror im "Closer"-Gespräch. „Außerdem merkte ich, dass einige der begehrten Eintrittskarten auf dem Schwarzmarkt landeten. Da wurde zum Teil bis zu 1.500 Euro für Karten zu meinem Konzert verlangt! Es geht natürlich überhaupt nicht, dass Fans abgezogen werden von irgendwelchen dubiosen Verkäufern.“

Dieter Bohlen und Carina
 

Dieter Bohlen & Carina: Tränen-Eklat im Familienurlaub!

Um seine Fans nicht zu enttäuschen, handelte Dieter Bohlen sofort: „Es gab für mich nur eine Möglichkeit, Tickets zu einem gerechten Preis zu ermöglichen: Ich muss Zusatzkonzerte geben! Damit habe ich den Schwarzmarkthändlern den Wind aus den Segeln genommen, weil es jetzt genügend Karten für meine acht zusätzlichen Auftritte gibt und die auf dem Schwarzmarkt jetzt keine Wucherpreise mehr erzielen können.“

 

Dieter Bohlen verspricht eine Mega-Show

Dass die Karten für die Bohlen-Konzerte heiß begehrt sind – kein Wunder: „Ich spiele meine größten Hits von Modern Talking, meine größten Hits von ,DSDS‘, aber auch Chris Normans ,Midnight Lady‘ oder ,Für dich‘ von Yvonne Catterfeld. Es wird auch ein Medley von meinen größten Schlagerhits geben und so weiter.“ Und noch etwas verspricht Dieter im "Closer"-Interview: „Ich werde auch die Geschichten zu den Titeln erzählen – und es wird natürlich Party ohne Ende geben. Mir ist wichtig, dass die Leute maximal unterhalten werden, mit geilen Sprüchen, geiler Musik – und so einen tollen Abend erleben können!“ Schon als Bohlen vergangenen Monat ein Konzert in Moskau gab, flippten die Zuschauer richtig aus und feierten Dieter mit Applausstürmen. „Die konnten echt jedes Lied mitsingen!“, freute sich Bohlen damals.

 

Carina und die Kinder begleiten ihn auf Tour

Seine deutschen Anhänger sind mindestens genauso begeistert: Auf Instagram überschlagen sie sich vor Vorfreude – manche sind schließlich schon seit 35 Jahren eingefleischte Bohlen-Liebhaber. Und endlich haben sie jetzt die Chance, den Pop-Titan persönlich zu treffen: „Wir wollen nach den Konzerten Selfies mit den Gästen machen, damit die endlich ihre Fotos haben!“

Aber die Tour bedeutet für Dieter Bohlen auch eine Menge Arbeit und Vorbereitung – zusätzlich zu seinen Castingshow-Verpflichtungen („DSDS“, „Das Supertalent“) und natürlich zu seinem privaten Alltag mit Freundin Carina Walz (35) und den beiden gemeinsamen Kids –, aber er hat die Konzerte extra so geplant, dass sie familienfreundlich sind: „Fast alle Termine sind auf Samstage gelegt, damit alle Familien, alle Kinder und auch alle Berufstätigen zu den Konzerten kommen können. Nur der Termin für mein Heimspiel in Hamburg liegt am Freitag, den 4. Oktober. Aber viele nutzen den ja als Brückentag. Wir haben leider am Samstag keine Halle mehr bekommen…“