Dieter Bohlen: Jury-Stress bei DSDS? Der Pop-Titan packt aus

Die Dreharbeiten für "Deutschland sucht den Superstar" 2020 laufen auf Hochtouren. Droht bei dem ganzen Stress etwa ein heftiger Jury-Streit?

Gibt es Zoff in der DSDS-Jury?
Foto: Instagram/@dieterbohlen

Jetzt wird es spannend! Die DSDS-Jury hatte gerade ihren ersten Arbeitstag bei den Castings in Füssen. Dieter Bohlen, Pietro Lombardi, Xavier Naidoo und Oana Nechiti nehmen bereits zum zweiten Mal nebeneinander Platz, um Deutschlands nächstes Supertalent zu finden. Doch wie ist zum Auftakt der 17. Staffel eigentlich die Stimmung zwischen ihnen?

Dieter Bohlen
 

Dieter Bohlen: Traurige Beichte!

 

Zoff in der DSDS-Jury?

Auf Instagram gibt Bohlen einen ersten Einblick in den Arbeitsalltag als Juror. Und er verrät: „Die Jury versteht sich gut. Wir haben Harmonie. Da macht es einfach Spaß!“ Streitigkeiten scheint es bisher also noch nicht gegeben zu haben.

Anders sieht es allerdings bei den Kandidaten aus. Hin und wieder kann der Pop-Titan sich die fiesen Sprüche einfach nicht verkneifen. „Die Kandidaten kämpfen, auch wenn sie nichts können“, schmunzelt der 65-Jährige. Auch sein Jury-Kollege Pietro Lombardi erklärte kürzlich, kein Blatt vor den Mund nehmen zu werden. „Ich bin lieber ehrlich als unehrlich! Es ist absolut nicht böse gemeint, ganz im Gegenteil. Ich bin diesen Weg selber gegangen und weiß, wovon ich spreche“, stellte der 27-Jährige klar.

Im Video seht ihr, warum Shirin David aus der DSDS-Jury geflogen ist: