Dieter Bohlen: Schock-Aussage! Bitter, was sein Sohn jetzt verkraften muss

InTouch Redaktion
Dieter Bohlen
Foto: Instagram/ dieterbohlen

Wenn er am Klavier sitzt, trifft Dieter Bohlen (64) stets den richtigen Ton – wenn er den Mund aufmacht, sieht die Sache manchmal anders aus: Für die einen erlangte er mit seinen bissigen Sprüchen als Castingshow-Juror Kultstatus, andere fanden sie einfach nur verletzend. Doch mit dem Spruch, den er jetzt raushaute, hat er womöglich seinen eigenen Sohn ziemlich verletzt...

Mit breitem Grinsen feierte Dieter Bohlen gerade einen Coup: Sein Schützling Pietro Lombardi (26) wird bei der nächsten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" an seiner Seite Platz nehmen! „Er ist ja wie mein kleiner Sohn“, schwärmt er über Pietro. „Wir haben auch die Tournee zusammen gemacht und wir schreiben uns viel.“ Pietro ergänzt: „Wir reden über Gott und die Welt.“

 

Dieter Bohlens Sohn buhlt um Anerkennung

Worte, die Dieter Bohlens leiblichen Sohn Maurice Cassian (13) tief ins Mark treffen müssen. Denn aus seinem Kind aus der 2006 gescheiterten Beziehung mit Estefania Küster (39) scheint sich der Erfolgsproduzent längst nicht so viel wie aus seinem Ziehsohn Pietro zu machen: Ihn erwähnt der Musiker nie auch nur mit einer Silbe! Maurice Cassian sucht derweil im Internet nach Anerkennung.

Dieter Bohlen
 

Dieter Bohlen: Schock-Foto! Drama um seinen 13-jährigen Sohn!

Als Cassz veröffentlicht der Teenie Videos, die ihn mit losem Mundwerk und in protzigen Posen zeigen. Wohl nicht zuletzt, um damit seinen Papa zu beeindrucken. Zuletzt färbte er sich sogar wie sein Papa die Haare blond! Das hat bislang aber nicht dazu geführt, dass das Verhältnis der beiden wieder enger wurde. Die beiden sollen kaum mehr Kontakt haben. Bestimmt keine leichte Situation für den 13-Jährigen - schon gar nicht, wenn der eigene Vater dann auch noch in den höchsten Tönen von "Sohn" Pietro schwärmt...