Dieter Bohlen: Traurige Scheidungs-Beichte! Jetzt spricht er Klartext!

Huch, damit haben die Fans von Dieter Bohlen definitiv nicht gerechnet. Vollkommen unverblümt plaudert der Star nun über die Themen Hochzeit und Scheidung...

Dieter Bohlen
Foto: Getty Images

Seit zwölf Jahren gehen Dieter Bohlen und seine Carina nun schon gemeinsam durchs Leben und wirken so glücklich, wie am ersten Tag. Doch in Dieters Liebesleben war es nicht immer so harmonisch...

Nadja Abd el Farrag
 

Nadja Abd el Farrag: Es reicht! Jetzt platzt ihr endgültig der Kragen

 

Dieter Bohlen durchlebte wilde Zeiten

Bei einem Blick in die Vergangenheit des "Modern Talking"-Stars wird schnell deutlich: Dieter durchlebte aufregende Beziehungsjahre. Nachdem sich der "DSDS"-Juror, nach sechs Jahren Ehe, im Jahr 1989 von seiner damaligen Frau Erika Sauerland scheiden ließ, führte er eine Beziehung mit Nadja Abd el Farrag, Verona PoothEstefania Küster und seit 2006 mit Carina Walz. Vor allem die Blitz-Ehe mit Verona sorgte damals für besonders viel Aufmerksamkeit. Nachdem die beiden am 13. Mai 1996 in Las Vegas heirateten, folgte nur kurze Zeit später die Scheidung. Der Grund:  Dieter soll Verona, laut Mediengerüchten, im Affekt geschlagen haben. Dies soll die Frau von Franjo Pooth jedenfalls als Scheidungsgrund angegeben haben. Für Dieter alles andere, als leicht. Doch ist diese Zeit auch der Grund, für die jüngste Aussage des Pop-Titans?

 
 

Dieter Bohlen spricht über Scheidung

Obwohl Dieter Bohlen und seine Carina überglücklich miteinander sind und perfekt miteinander harmonieren, hat Dieter seine Vergangenheit scheinbar nicht vergessen. So erklärte er bei der "ARD"-Show "Klein gegen Groß": "Klar, das Heiraten macht Spaß, aber manchmal freut man sich über die Scheidung mehr." Ehrliche Worte, die zeigen: Dieter ist froh, dass in seinem Leben wieder mehr Ruhe eingekehrt ist. Dies zeigt auch eine Aussage von Dieter gegenüber "Closer": "Die 99 Prozent an Energie, die ich früher in meine Frauen gesteckt habe, in Streitereien – die habe ich jetzt für andere Sachen zur Verfügung. Weil Carina und ich nie streiten. Wir sind mal unterschiedlicher Meinung. Aber das ist nicht mehr wie früher, wo gleich Spaghetti durch die Küche fliegen." Ein Glück!