Dramatische Trennung bei Rob Kardashian & Blac Chyna!

InTouch Redaktion
Dramatische Trennung bei Rob Kardashian & Blac Chyna!
Foto: WENN

Wenn es bei den Kardashians Drama gibt, dann darf die ganze Welt daran teilhaben. Auch der kleine Bruder von Kim Kardashian Rob macht da keine Ausnahme. Am Wochenende kam es zur tragischen Trennung zwischen ihm und seiner Verlobten Blac Chyna - und die wurde natürlich online festgehalten.

Blacs Instagram-Account wurde gehackt und die Nachrichten die daraufhin veröffentlicht wurden, sind für Rob ein Stich fürs Herz. Denn dort schreibt seine Freundin angeblich nicht nur total abfällig über ihn und nannte ihn „faul“, „fett“ und „unsicher“, sondern plante ihn offenbar sowieso zu verlassen. Nun hat das Model auch noch in einer Nacht und Nebel-Aktion ihre Sachen gepackt und hat den Promi-Sproß samt Töchterche Dream verlassen. "Ich werde alle meine Instagram-Nachrichtenverläufe mit all den Typen, mit denen ich gesprochen habe, veröffentlichen. Ich bin nicht länger mit Rob zusammen. Ich habe ihn verlassen und das Baby genommen und es ihm nicht einmal gesagt. Es werden weitere Screenshots und Nachrichten folgen. Es tut mir leid Rob", verkündete sie selbst.  

Auch Rob zeigt öffentlich, wie gebrochen sein Herz ist. Er filmte das leere Haus und schrieb sofort: "Ich fühle mich nicht gut, nachdem ich Chynas Nachrichten über mich gesehen habe und über ihre Pläne. Ich war noch nie so verletzt in meinem Leben. Ich habe sie wie eine Königin behandelt. Mein kleines Mädchen ist einen Monat alt und Chyna hat sie mir genommen und dieses wunderschöne Zuhause verlassen, dass ich gerade für uns gekauft habe. Kurz vor Weihnachten."  Doch Chyna sieht das alles anders. Sie spricht davon, dass Rob krank ist und Depressionen hat. Er wolle einfach keine Hilfe annehmen - deswegen hatte sie genug von ihm. 

So dramatisch die Trennung auch ist, viele Fans zweifeln an der Echtheit. Denn das alles wurde ausgerechnet jetzt öffentlich, als eine Spezial-Show der beiden im TV lief. Doch Rob rudert zurück: "Das war kein PR-Gag. Vertraut mir. Mein wunderschönes Mädchen wurde mir weggenommen, zusammen mit meiner Frau, die mich verlassen hat. Das ist alles Realität in meinem Leben. Ich mache keine Scherze, wenn es um meine Frau und mein Baby geht." Das letzte Wort ist da aber sicher noch nicht gesprochen...