Dreijährige von Pferd mitgeschleift und gestorben

InTouch Redaktion
Dreijährige wird von Pferd mitgeschleift und stirbt
Foto: iStock

Ihr Vater musste alles mit ansehen: Bei einem Ausritt im brandenburgischen Jüterbog ist ein dreijähriges Mädchen von einem Pferd meterweit mitgeschleift worden. Sie überlebte die Tortur nicht.

Das Mädchen erlitt schwere Kopfverletzungen und starb noch vor Ort, wie die Polizei mitteilte.

Beim Abrutschen hatte sich ihr Bein im Steigbügel verfangen. Aus bisher unbekannter Ursache erschrack das Pferd und ging durch. Geführt hatte das Pferd ein Bekannter (15) des Vaters (22) des Mädchens.

"Aktenzeichen XY ... ungelöst": Familienvater aus Velbert getötet!
 

"Aktenzeichen XY ... ungelöst": Familienvater aus Velbert getötet!

Der 15-Jährige und das Mädchen wurden meterweit von dem Tier mitgeschliffen. Auch der Jugendliche wurde verletzt, musste jedoch nur ambulant behandelt werden.

Außer dem Mädchen saß noch ein zweijähriger Junge mit auf dem Pferd. Diesen konnte der Jugendliche jedoch im letzten Moment retten.

Der Vater des getöteten Mädchens führte ein anderes Pferd mit weiteren Kindern darauf. Gegen den 22-Jährigen Mann und den 15-Jährigen laufen Polizeiangaben zufolge Ermittlungen. Es werde geprüft, ob sie ihre Aufsichtspflicht verletzt haben.