Dschungelcamp 2016: 7 spannende Fakten über Sophia Wollersheim

Von Anfang an hatte Sophia Wollersheim den Stempel, der blonden Silikon-Hohlfrucht. Schnell wurde aber klar, dass sie dem Klischee gar nicht gerecht wird und als Sympathieträgerin im Camp überrascht.

Sophia Wollersheim: Drohende Klage von Jenny Elvers Freund?
Foto: © RTL / Stefan Gregorowius

Und es gibt einiges mehr, was auf den ersten Blick nicht ins Auge fällt.

1. So doof kann sie nicht sein, wie sie gerne hingestellt wird. Sie machte ihr Abitur und begann sogar ein Studium. Sie studierte Journalistik und Mediendesign, ehe sie abbrach und sich als Immobilienmaklerin selbständig machte.

2. Sieben Beauty-OPs erschufen das Gesicht, was wir heute aus dem TV kennen. Sie ließ sich mehrfach an der Nase operieren, hatte mehrere Brust-OPs, ließ sich Fett absaugen, lies sich die Wangen unterspritzen und auch ihr Po ist nicht zu 100% echt. Dabei findet Ehemann Bert das Ganze angeblich gar nicht so toll. Er mache sich dabei zu viele Sorgen um ihre Gesundheit. 

3. Man soll es kaum glauben, aber Sophia sagt, sie stehe überhaupt nicht auf Machos. Dabei wirkt Ehemann Bert wie ein wandelndes Macho-Klischee. Der tränenreiche Abschied am Flughafen vor dem Dschungelcamp unterstützt die These, dass er vielleicht doch nicht so ein Macho ist und Sophia in der Beziehung der beiden auch nicht das devote Blondchen ist, wie sich das viele sicher vorstellen.

4. Sie hat keine eigenen Kinder. Doch Sophia und Bert Wollersheim leben mit seinem Sohn Alain (13) "wie eine richtige Familie", wie der Rotlicht-König im Gespräch mit Bild verriet. Als Wollersheim 2012 wegen Betrugsverdacht in Untersuchungshaft saß, forderte die Mutter das Sorgerecht ein. Bis dahin hatte Alain schon acht Jahre bei seinem Vater gelebt und dabei sollte es im Endeffekt dann auch bleiben.  „Wir sind so glücklich, dass wir als Familie wieder zusammen sind. Ich habe das sichere Gefühl, dass Alain alles gut überstanden hat", sagte die erleichterte Stiefmutter Sophia damals.

5. Das Dschungelcamp ist nicht Sophias erster Ausflug in die Wildnis. Schon in "Wild Girls - Auf High Heels durch Afrika" musste sie auf Luxus verzichten und erlebte hautnah Campzickerein und Lagerkoller mit. An die Quoten vom Dschungelcamp konnte RTL bei weitem nicht ankknüpfen. Die Show floppte und es blieb bei einer Staffel.

6. Sophia Wollersheim sang schon auf Mallorca. Bislang war es zwar nur eine einmalige Aktion, aber vielleicht können wir uns auf eine klassische Dschungelcamp-Ballermann-Laufbahn gefasst machen.

7. Ihr erklärtes Ziel ist es, in den nächsten fünf Jahren ihre erste Million zu erwirtschaften. „Ich will noch härter arbeiten, um zu erreichen, was ich mir in den Kopf gesetzt habe", sagt sie zum neuen Jahr. Das Dschungelcamp dürfte damit also der Startpunkt für ihre erste Million sein.