Dschungelcamp 2016: Hoden-Geständnis von Gunter Gabriel

Gunter Gabriel

Dschungelcamp 2016: Hoden-Geständnis von Gunter Gabriel
Dschungelcamp 2016: Hoden-Geständnis von Gunter Gabriel Foto: RTL / Stefan Gregorowius

hatte in der Vergangenheit einige gesundheitliche Probleme: Er hatte zwei Herzinfarkte und zwei Schlaganfälle. Dennoch wagt sich der Sänger ins Dschungelcamp.

Im Dschungelcamp müssen die Kandidaten Ekel-Prüfungen absolvieren – auch Känguruhoden verspeisen gehört dazu. „Känguru-Hoden? Never, ich fasse nicht mal meine eigenen Hoden an, weil ich die noch brauche“, erklärt der Sänger dem Kölner „Express“.

Vom Dschungelcamp hält er ebenfalls nicht viel, dennoch macht er mit. „Ich finde diese Sendung beschissen, gucke die nie“, so Gunbter Gabriel. „Ich bin fast 75, mein Leben ist im Grunde gelebt. Aber ich habe Bock auf Abenteuer. Ich wäre mein ganzes Leben nicht nach Australien gekommen“, sagt der Sänger.