Dschungelcamp 2016: Jan Leyk macht David-Ortega-Bashing zur Web-Comedy

Am unterhaltsamsten ist Jan Leyk für seine Fans eben immer, wenn er seinen inneren Wutbürger nach außen kehrt und nach allen Regeln der Kunst pöbelt und beleidigt, mit allem, was die deutsche Sprache so hergibt.

Schon vor dem Start des Dschungelcamps bezog er ganz klar Position: David Ortega kann er gar nicht leiden.

Jan Leyk vs David Ortega
Foto: Facebook / Jan Leyk

Gegenüber Bild erklärt er, dass das unter anderem davon käme, dass ehemalige "Berlin - Tag und Nacht"/ "Köln 50667" ihm von Ortegas Allüren am Set berichteten. Ganz genau erörtert er seine Abneigung allerdings nicht.

Wirklich nötig ist das aber nicht und er unterhält seine Fans bestens mit Beiträgen zu David Ortegas Ausführungen über Orgasmen, Veganer und dem Dalai Lama.

Und damit trifft er wieder voll den Humor seiner Fans und wird gefeiert. Den bisherigen komödiantischen Höhepunkt erlangte sein Hobby-Dschungel-Blog mit einem Bild, dass den DJ lachend auf dem Boden liegend zeigt. Im Schritt ist seine Hose komplett durchgenässt. 

"Das war's! Alles vollgepisst vor Lachen! Ich sterbe! Bitte hör auf, David Ortega... alles tut weh!"

Wenn das mal keine Hingabe ist. Für einen guten Gag nässt sich Jan Leyk auch gerne mal ein. Hoffentlich nur mit Wasser.