Dschungelcamp 2017: Hanka Rackwitz trifft eine radikale Entscheidung

An ihr scheiden sich die Geister. Sind ihre Zwänge echt?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ist es nur gespielt? Sieht man Hanka Rackwitz in ihrem Alltag, merkt man dass ihre Zwangsstörungen dort sehr viel ausgeprägter sind. Im Dschungelcamp, so erklären Psychologen sei sie in einem für sie nicht realem Umfeld. Es ist eine Ausnahmesituation, für die auch in Hankas Kopf und bei ihren Ängsten andere Regeln gelten.

Doch wie wird es, wenn sie nach Hause zurückkehrt? Bleibt dann alles beim Alten? Schon vor dem Dschungelcamp hat Hanka eine extreme Entscheidung getroffen...