Dschungelcamp 2017: Nastassja Kinski sagt ab!

Das gab es noch nie: Der erste Dschungelcamp-Kandidat hat abgesagt – und das, bevor die Staffel überhaupt angefangen hat.

Nastassja Kinski hat ihre Teilnahme am Dschungelcamp abgesagt, wie die „Bild“-Zeitung berichtet.

Nastassja Kinski Dschungelcamp 2017 Sex-Skandal
Foto: Getty Images

Der Grund für ihre Absage ist aber nicht bekannt. Eine Ersatzkandidatin wurde aber auch schon gefunden: Reality-TV-Star Kader Loth soll nun in den Urwald einziehen.

Eine Absage könnte für Nastassja Kinski nun aber Konsequenzen nach sich ziehen, denn der Dschungelvertrag wurde schon längst unterschrieben – und dieser sieht Vertragsstrafen vor. In dem Fall müssten 50.000 Euro Schadenersatz gezahlt werden.