Dschungelprüfung: So wenige rufen an

Dschungelcamp 2017: So wenige Zuschauer rufen wirklich an

17.01.2017 > 11:30

© RTL

Millionen schauen das Dschungelcamp jeden Abend. Es ist eines der erfolgreichsten deutschen TV-Formate. Und doch fragt man sich beim Schauen gelegentlich: "Wer ruft denn bei sowas an?"

Tatsächlich wirkt das Telefon-Voting etwas altbacken und nicht mehr so ganz zeitgemäß. Das zeigen nun auch die Zahlen, die die Bild erfahren haben will. So riefen am Sonntag bei 6,39 Millionen Zuschauern nur 10.000 davon an. Bei 50 Cent, die bei so einem Anruf eingenommen werden, kommen grade so, die 5000 Euro zusammen, die RTL an die Anrufe verlost.

1600 Anrufer reichten um Sarah Joelle Jahnel in die Dschungelprüfung zu schicken. Kurz dahinter lag Gina-Lisa Lohfink. Für Kader Loth im Nebencamp "Snake Rock" riefen nur noch 1000 Zuschauer an. Hinter ihr lag Jens Büchner.

Damit ist nun auch klar, dass die letzten beiden Kandidaten bei der Verkündung nicht immer der erste und zweite Platz sind. Denn die Entscheidung in "Snake Rock" wurde ind der Show zwischen Kader Loth und Florian Wess gefällt. Vielmehr wird demjenigen, der nach Anruferzahlen in die Prüfung muss, ein von den Zahlen unabhängiger Kandidat gegenüber gestellt. Dabei wird wahrscheinlich nach dramaturgischen Gesichtspunkten ausgewählt.  

 
TAGS:
Anzeige
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken
Lieblinge der Redaktion