Dschungelcamp 2017: Zerstört Honey die Freundschaft von Gina-Lisa Lohfink und Florian Wess?

InTouch Redaktion

Au weia, im Dschungelcamp 2017 könnte es bald so richtig  knallen. Und diese Form von Zickenkrieg dürfte es in der Geschichte von „Ich bin ein Star, hol mich hier raus“ noch nie gegeben.

Dschungelcamp 2017: Zerstört Honey die Freundschaft von Gina-Lisa Lohfink und Florian Wess?
Foto: RTL

Denn während man ja eigentlich erwartet, dass sich die weiblichen Camper gegenseitig die Augen auskratzen, könnte stattdessen zwischen Honey und Florian Wess das Gift spritzen. Und mitten drin, natürlich eine Frau. Das Problem ist: Florian Wess und Honey können sich gar nicht riechen, Gina-Lisa Lohfink und Florian Wess sind beste Freunde, allerdings ist das Model auch ganz hin und weg von Honey. Das weiß Florian Wess allerdings noch nicht, da es momentan noch zwei Camps gibt. Gina-Lisa und ihr Homie Florian sind also derzeit noch getrennt, dafür hat sie sich Honey angenähert. Und heute kommt der Tag der Wahrheit, die Camps werden zusammengeführt.

 
 

Der Zickenkrieg im Dschungelcamp 2017 ist vorprogrammiert

Es ist durchaus möglich, dass Florian Wess nicht sonderlich gut auf die Nähe zwischen seiner Freundin Gina-Lisa Lohfink und seinem Hassobjekt Honey reagiert. Der Botoxboy könnte es der ehemaligen GNTM-Kandidatin übel nehmen und ihr vorwerfen, dass Gina ihm in den Rücken fällt. Vielleicht zerstört Honey, der eigentlich Alexander Keen heißt, sogar die Freundschaft zwischen Beauty-OP-Freunden. Und vielleicht macht er das sogar mit voller Absicht. Denn immerhin weiß Honey ganz genau, dass Florian Wess und Gina-Lisa Lohfink sehr eng miteinander sind und Flori ihn nicht ausstehen kann. Es könnte als spannend bis zickig werden, denn Gina-Lisa wird bestimmt von Florian enttäuscht sein und von Honey nicht ablassen wollen. Bleibt abzuwarten ob diese Freundschaft den Dschungel übersteht.