intouch wird geladen...

Dschungelcamp 2018: Ansgar Brinkmann der "weiße Brasilianer"

Die Schlagzeilen überschlugen sich, als Ansgar Brinkmann seine Teilnahme am Dschungelcamp 2018 bestätigte. Doch auch in der Vergangenheit genoss der Fußballstar einige mediale Aufmerksamkeit.

Dschungelcamp 2018: Ansgar Brinkmann der weiße Brasilianer
Dschungelcamp 2018: Ansgar Brinkmann der "weiße Brasilianer" Foto: Getty Images

Dabei fiel die Berichterstattung über den 47-Jährigen jedoch nicht immer positiv aus.

Ansgar Brinkmann ist Dschungelcamp-Kandidat

Ansgar Brinkmann verkündete erst neulich seine Teilnahme am Dschungelcamp 2018. Auch in der Vergangenheit schaffte es der Fußballspieler immer wieder, mit kuriosen Ereignissen in die Schlagzeilen zu geraten. Vor allem durch die Medien erhielt er dabei seinen bekanntesten Spitznamen als "weißer Brasilianer". Ansgar gilt als einer der letzten deutschen "Straßenfußballer".

Dschungelcamp-Ansgar Brinkmanns Vergangenheit

Ansgar Brinkmann ist der deutsche Fußballspieler mit den meisten Vereinswechseln. Neben seiner Fußballkarriere musste sich der 47-Jährige immer wieder vor Gericht verantworten. Dabei soll er unter anderem in Bielefeld, Berlin und Gütersloh in Straftaten verwickelt gewesen sein. Ob der Profi-Kicker im Dschungelcamp über seine bewegte Vergangenheit plaudern wird, ist abzuwarten. Allerdings war Ansgar nie um ein Wort verlegen. Es bleibt somit spannend!