Dschungelcamp: Bastian Yotta packt aus! So fies trickst RTL

Bastian Yotta hat die Schnauze voll! Auf seinem Instagram-Account teilte er ordentlich gegen die "Dschungelcamp"-Macher aus...

Bastian Yotta
Foto: TVNOW / Stefan Menne

Bastian Yotta gehört nicht unbedingt zu den Sympathieträgern des diesjährigen "Dschungelcamps". Vor allem durch seinen ständigen Streit mit Chris Töpperwien sammelte er bei den Zuschauern Minuspunkte. Doch der Yotta fühlt sich falsch verstanden. Via Instagram packte er jetzt über die fiesen Tricks des Senders aus. 

 

So mies trickst Sender RTL

In seiner Rubrik "Yotta speaks Klartext" erklärte er, dass vieles falsch im TV dargestellt wurde. Nach der 0-Sterne-Prüfung mit Evelyn musste er ins Dschungeltelefon. "Die Stimme im Dschungeltelefon macht immer auf Freund mit dir." Er hat nur positiv über Evelyn gesprochen, doch der Mitarbeiter habe immer wieder versucht, etwas Negatives aus ihm herauszukitzeln. Was ihm auch gelang. "Und schon schaut es so aus, als hätte ich hinter Evelyns Rücken geredet. Das ist das dreckige TV von Dschungel-TV", beschwerte er sich.  "Und das ist der Grund, warum die Kandidaten niemals in eine 'Holt mir hier raus'-Live-Show eingeladen werden, weil da könnten wir den Mund aufmachen."

Bastian Yotta
 

Bastian Yotta: Die große Yotta-Lüge - jetzt kommt das dicke Ende!

 

Bastian Yotta erhebt schwere Vorwürfe

Auch bei seinem Gespräch über den "Miracle Morning“ sei einiges falsch dargestellt worden. Laut ihm hatte er gesagt, dass er das Morgenritual nicht erfunden hat. Doch diese Info wurde einfach rausgeschnitten. RTL dürfte über Bastians Rundumschlag gar nicht erfreut sein. Immerhin sind die Kandidaten vertraglich verpflichtet, den Mund zu halten. Doch einen Bastian Yotta scheint das wenig zu interessieren...