intouch wird geladen...

Dschungelcamp: Matthias Mangiapane ätzt gegen Jenny Frankhauser

Und schon hängt der Campsegen im australischen Busch gehörig schief!

Seit gerade einmal zwei Tagen tummeln sich die diesjährigen Promiabentaurer im RTL-Dschungelcamp, da gibt es auch schon den ersten Camper-Zoff!

Dschungelcamp: Matthias Mangiapane ätzt gegen Jenny Frankhauser
Matthias Mangiapane stänkert gegen Jenny Frankhauser Foto: MG RTL D / Stefan Menne

Weil Matthias Mangiapane meinte, dass Jenny Frankhauser die gemeinsame Prüfung versemmelt hätte, polterte er vor laufenden Kameras auf Hochtouren gegen die Katzenberger Schwester!

In der Prüfung "Termiten, kaufen, wohnen" sammelte Mangiapane Sterne, während die Sängerin durch eine Höhle krabbeln sollte - weil das nicht in der vorgegebenen Zeit gelang, musste das Prüfungs-Pärchen am Schluss alle Sterne wieder abgeben.

Dass das eindeutig an Mitstreiterin Jenny lag, stellte Matthias Mangiapane schon auf dem Rückweg ins Camp klar:

"Du bist doch von Kopf bis Fuß blond! Dumm gelaufen. Reis und Bohnen heute", so der Camper zur Sängerin.

Doch damit nicht genug, denn auch am Lagerfeuer wetterte Matthias Mangiapane vor seinen Dschungelkollegen bis spät in die Nacht hinein, dass Jenny Frankhauser das Camp um seine zehn Sterne gebracht habe.

Ein Verhalten, dass nicht nur bei den Zuschauern, sondern auch bei Matthias Mangiapanes Lebensgefährte Hubert Fella auf wenig Verständnis stieß:

"Matthias ist sehr impulsiv. Der rastet von Null auf Tausend aus", so der 50-Jährige gegenüber der Bild. "Der sagt auch zu mir, du bist blond von Kopf bis Fuß. Der meint das aber nicht so. Aber ich finde es auch nicht schön, dass er da so auf der Jenny rumgehackt hat. Das musste wirklich nicht sein."

Keine Frage, dass auch Jenny Frankhausers Mutter Iris Klein mit Empörung auf Mangiapanes Motzerei reagierte:

"Ich finde es traurig, dass Matthias nur Jenny die Schuld gibt. Die Arme glaubt das jetzt doch auch noch selbst. Sie glaubt sowieso, dass jeder sie hasst. Wenn das so weitergeht, dann hasst sie sich irgendwann selbst, die kriegt ja noch Komplexe im Camp."

Es bleibt abzuwarten, ob sich der Wut-Camper in seiner zweiten Prüfung heute Abend etwas gelassener zeigt...

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.