Dschungelcamp: Wegen mieser Quoten - RTL zieht drastische Konsequenz!

Die Lieblings-Show der Deutschen steckt in der Krise. InTouch zeigt die größten Probleme der diesjährigen Langweil-Staffel...

Dicke Luft im Regenwald! Nein, leider nicht zwischen den campenden „Promis“, sondern hinter den Kameras. Nach drei öden Wochen sind nicht nur die enttäuschten Zuschauer, sondern auch die Verantwortlichen sicher: So ein langweiliges „IBES“ will niemand sehen. 

Sorgt die diesjährige schlappe Truppe dafür, dass dies die letzte Staffel war? Die drastischen Konsequenzen des Senders erfahrt ihr im Video.

 
 

Zieht RTL jetzt die Reißleine?

Nicht nur, dass echte Stars wie etwa Brigitte Nielsen fehlten. Die anwesenden Camper lieferten weder Zickenzoff wie einst Sarah Knappik noch eine Urwald-Romanze wie Kim Gloss und Rocco Stark – und sogar bei den Prüfungen fehlte ihnen total der Biss.

Vor wenigen Jahren guckten zeitweise mehr als zehn Millionen Zuschauer echten Stars dabei zu, wie sie erbittert um die Dschungelkrone kämpften. Und jetzt? Sah man Verweigerer, Aufgeber, Langweiler. „Das ist schon ein spezieller Jahrgang dieses Jahr. Will denn überhaupt einer Dschungelkönig werden?“, fragte auch Sonja in die müde Gruppe am Lagerfeuer.

Dschungelcamp 2018: Dieser Star ist Ersatzkandidat!
 

Dschungelcamp 2018: Aufstand gegen Daniel Hartwich & Sonja Zietlow!

Keine Antwort! InTouch weiß: Nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Realisatoren hinter den Kulissen sind enttäuscht.