DSDS 2013: Beatrice Egli gewinnt

Erst das zweite Mal in der inzwischen schon 10-jährigen DSDS-Geschichte gibt es wieder eine weibliche Siegerin und die heißt Beatrice Egli. Mit deutlichen 70,25 Prozent konnte sie sich im Finale gegen Kontrahentin Lisa Wohlgemuth durchsetzen und somit ihrer Favoritenrolle gerecht werden.

Beatrice Egli konnte das DSDS-Finale für sich entscheiden
Beatrice Egli konnte das DSDS-Finale für sich entscheiden Foto: RTL

Denn eine wirkliche Überraschung war diese Entscheidung nicht. Obwohl die an einer Kehlkopfentzündung leidende Lisa wirklich alles gab und stimmlich vielleicht sogar ihre beste Leistung überhaupt ablieferte, schien Beatrice besonders dank ihres eingängigen Siegersong "Mein Herz" noch ein Stückchen besser bei Publikum und Jury anzukommen. "Du bist auch heute Abend noch meine Lieblingskandidatin", lobte Tom Kaulitz die blonde Schlagerqueen nach ihrem dritten Auftritt beispielsweise ziemlich überschwänglich.

Auch wenn die Jury-Prognose vor der Entscheidung ebenfalls eindeutig auf Beatrice als Siegerin hindeutete, so richtig fassen konnte die 24-Jährige ihr Glück nach der Verkündung erst mal nicht. "Ihr seid die Größten, ich liebe euch", bringt sie gerade noch heraus und performt ihren Siegersong danach mit umso mehr Leidenschaft wie ein "Superstar" eben.