DSDS 2013: Hammer-Comeback von Ricardo

Manchmal bekommt man eben doch eine zweite Chance...

Gestern Abend wollte DSDS-Teilnehmer Ricardo Bielecki (20) es noch einmal wissen.

Ricardo Bielecki begeisterte die Jury.
Foto: Screenshot RTL

Bereits vor zwei Jahren hatte er an der Castingshow teilgenommen und es in den Recall geschafft.

Doch als einer der besten 30 klopfte er auf den Malediven lieber markige Sprüche und setzte auf sein Äußeres als auf Gesangstalent

Die Folge: Dieter Bohlen (58) schickte ihn ohne langes Zögern nach Hause.

Bei der Auftaktsendung der zehnten Staffel präsentierte sich ein völlig verwandelter Ricardo Bielecki.

Reflektiert und unumwunden gab er zu, er habe sich damals selbst nicht wiedererkannt, als er sich im Fernsehen sah. "Ich hab mich kaum auf den Gesang konzentriert, sondern darauf cool zu wirken", so Ricardo Bielecki.

Er habe mittlerweile verstanden, dass man es nur mit Ehrgeiz und harter Arbeit schaffen könne.

Der 20-Jährige sang eine eigene Version von Beyoncés "Sweet Dreams", kombiniert mit J-Luvs "Weil Du Mich Liebst" und begleitete sich selbst am Klavier.

Die Reaktion der Jury war eindeutig: vier Ja-Stimmen.

Allerdings verteidigte Dieter Bohlen seine Entscheidung von damals: "Ich glaube, dass es damals richtig war, dich weg zu schicken. Ich glaube, dass DSDS dein Leben verändern kann. Du hast eine große Chance, weit zu kommen. Verspiel das nicht wieder durch irgendeine Scheiße."

Mateo sagte, er sei von der Darbietung gerührt gewesen. Auch die Jungs von "Tokio Hotel" waren begeistert. "Ich fand das richtig gut. Das hat mich komplett erreicht", sagte Bill Kaulitz.

Nun muss Ricardo Bielecki im Recall beweisen, dass seine Aussagen nicht nur Phrasen waren...

HIER könnt Ihr euch den Auftritt von Ricardo Bielecki ansehen.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!