DSDS-Finale 2017: Dieter Bohlen macht den Kandidaten-Check

InTouch Redaktion
DSDS-Finale 2017: Dieter Bohlen macht den Kandidaten-Check
Dieter Bohlen macht den Final-Check
Foto: © RTL / Stefan Gregorowius

Heute Abend ist es soweit, im großen Finale von DSDS 2017 treten erstmals vier Kandidaten im Rennen um den Titel gegeneinander an.

Mit Duygu Goenel, Maria Voskania, Alphonso Williams und Alexander Jahnke steht den RTL-Zuschauern eine schwere Wahl in Haus - kurz vor dem Finale verriet jetzt Poptitan Dieter Bohlen, wem er im Wettstreit um den Siegerplatz große oder weniger große Chancen zurechnet!

Im Gespräch mit der Bild machte der 63-Jährige den letzten Final-Check und erklärte, dass aus seiner Sicht vor allem eine Sängerin Probleme bekommen könnte: Duygu Goenel.

"Sie ist unsere Balladen-Queen. Im Laufe des Wettbewerbs hat sie immer supergut gesungen, aber irgendwie ist da nichts, woran man sich erinnert", erklärte der Poptitan und fuhr fort:

"Es ist oft so, dass nette, bescheidene Menschen, die eine tolle Stimme haben, aber nicht besonders auffallen, dann irgendwann nicht mehr genug Unterstützung haben. Ich mochte sie immer sehr gern – aber sie wird es von allen vieren am schwersten haben.“

Finalistin Maria Voskania hätte dagegen einen entscheidenden Vorteil:

"Sie hat durch ihre Auftritte bei Silbereisen und Carmen Nebel die meiste TV-Erfahrung“, so der Poptitan.

Auch insgesamt überzeugt die 29-Jährige: „Eine wunderschöne Frau. Optisch der Knaller – wenn sie mit ihrem tollen Abendkleid auf der toll inszenierten Bühne steht und jetzt schon aussieht wie ein Star."

Doch auch die männlichen Finalisten bedeuten starke Konkurrenz, allen voran Alexander Jahnke, über den Dieter Bohlen eine mutige Prognose aufstellt:

"Er hat eine unverwechselbare Stimme. Ich rechne ihm große Chancen aus. Was er macht, ist im Moment ziemlich angesagt von der Stilistik, Optik usw.. Deshalb bin ich mir sicher, dass er in die Top 2 kommt.“

Genau so stark empfindet der Poptitan allerdings auch den letzten verbleibenden Finalisten, Alphonso Williams:

"In der letzten Show dachte ich, ich sitze in einer Las-Vegas-Show und sehe einen Soulstar. ... Wenn es darum geht, wer es durch Stimme, Charakter, Showfaktor am meisten verdient hätte, müsste er weit nach vorne kommen.“

Klingt, als ob auch Dieter Bohlen sich mit der Wahl des DSDS-Siegers 2017 schwer tut - umso erleichterter dürfte er sein, dass die letzte Entscheidung ja wie immer in den Händen der TV-Zuschauer liegt!