DSDS-Michelle: Mit 14 lebte sie auf der Straße

InTouch Redaktion
Michelle lebte auf der Straße
Michelle lebte auf der Straße
Foto: Facebook/DSDS-Deutschland sucht den Superstar

In der dritten DSDS-Mottoshow ging es heiß her. Sandro Brehorst und Monique Simon mussten ihre Koffer packen und somit steht endgültig fest, welche Kandidaten ins Halbfinale einziehen dürfen.

Für das Schock-Geständnis des Abends sorgten allerdings Noah Schärer und Michelle. Der 16-Jährige gestand, vor rund sechs Jahren ins Heim gekommen zu sein, woraufhin die Jurorin prompt erklärte, warum sie heute so ein hart im Nehmen sei. "Ich habe mit 14 Jahren auf der Straße gelebt und bei einem Supermarkt geklaut“, so Michelle.

"Das ist mutig, dass du das erzählst und man sieht bei dir, dass so eine Geschichte ein Happy End haben kann“, bringt Moderator Oliver Geissen seine Bewunderung zum Ausdruck. Dieses Happy End wünscht die Jurorin sich auch für Noah und mit dem Einzug ins Halbfinale ist er seinem Traum noch ein Stückchen näher gekommen.