Nach DSDS-Sieg: Severino Seeger unterstützt nun Straftäter

Nach DSDS-Sieg: Severino Seeger unterstützt nun Straftäter

02.11.2016 > 12:21

© gettyimages

Severino Seeger gewann die vergangene Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“, doch dann ihm seine Vergangenheit eingeholt_ Wegen gewerbs- und bandenmäßigen Betrug wurde er angeklagt.

Kurz nach seinem DSDS-Sieg wurde er zu einem Jahr und neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt, bereits im Jahr 2013 saß er mehrere Woche in Untersuchungshaft. Jetzt will Severino Seeger selber Straftätern helfen, einen Weg zurück ins Leben zu finden und engagiert sich für den Verein „Subsidium e.V.“.

 

„Severinos Umgang mit seinen Verfehlungen hat mich fasziniert. Nicht nur weil ein Handeln wie dieses die absolute Ausnahme ist“, so „Subsidium e.V.“-Initiator Thomas Jakob Renner.

"Ich habe in den vergangenen Monaten so viel über mich und die Wertigkeit des Lebens gelernt, dass mag ich einfach weitergeben. Es gab in der Vergangenheit eine Hand voll Menschen, die trotz meiner Verfehlungen zu mir standen. Vor allem meine Frau. Dafür bin ich sehr dankbar. Selbstverständlich ist das nicht“, so Severino Seeger.

TAGS:
Anzeige

Farbe Blau: Endlos schön & vielfältig

Lieblinge der Redaktion