DSDS-Sternchen Melody Haase liegt schon wieder im OP-Saal

InTouch Redaktion
Melody Haase: Po-OP
Foto: facebook / Melody Haase

Bei DSDS sorgte sie noch für Ärger vor der Kamera, heute macht sie eher durch verschiedene Beauty-OPs auf sich aufmerksam. Sängerin Melody Haase hat es wieder getan. Sie ließ erneut einen Schönheits-Chirurgen an sich ran.

Sie ließ ein "Brazilian Butt Lift" vom Doc vornehmen. Dabei wird fett aus Bauch und Beinen abgesaugt und in den Po gespritzt. "Ich bin ein großer Fan vom amerikanischen Schönheitsideal und deswegen auch nicht abgeneigt von einem Po wie dem von Kim Kardashian oder Nicki Minaj", erklärt Melody Haase gegenüber InTouch.

Und so geht es für sie erneut unters Messer. "Ich erhoffe mir durch die OP vor allem ein größeres Selbstbewusstsein. Ich habe einen sehr großen ästhetischen Anspruch an mich selbst und bin sehr perfektionistisch, was mein Aussehen angeht. Weil ich mich in meinem Körper nicht richtig wohlfühle, habe ich auch viele berufliche Chancen vergehen lassen", sagt sie weiter. Diverse Treffen und Termine habe sie letztenendes aus Eitelkeit gecancelt. Ob dieser tiefsitzende Mangel an Selbstbewusstsein mit OPs zu korrigieren ist?

 

Melody Haase ist eine Wiederholungstäterin

Schon vor einiger Zeit ließ sich Melody Haase die Nase operieren. Hinzu kamen noch Botoxbehandlungen und auch ihre Lippen sind nicht von natur aus so voll. Immerhin geht sie offen und ehrlich damit um und nimmt auch kein Blatt vor den Mund: "Ich schrecke selbst vor einer Intim-OP nicht zurück. Ich hätte gerne eine Designer-Vagina. Aber auch meine Brüste würde ich irgendwann machen lassen, wenn ich unzufrieden bin."

Wollen wir für sie mal hoffen, dass mit dem Brazilian Butt Lift die schweren Selbstzweifel für's erste beseitigt sind.