Duff McKagan verlässt Jane's Addiction

Duff Mckagan hat Jane'S Addiction nach nur fünf Monaten und drei Shows verlassen. Der frühere Guns N' Roses-Rocker sprang ein, um den Band-Mitbegründer Eric Avery zu ersetzen, nachdem dieser im März ausgestiegen war, und ging mit seinen neuen Bandkollegen Perry Farrell, Gitarrist Dave Navarro und Schlagzeuger Stephen Perkins ins Studio, um neues Material für das erste Album der wiedervereinten Band seit sieben Jahren aufzunehmen.

Duff McKagan verlässt Jane's Addiction

Der musikalische Zusammenschluss funktionierte aber nicht und die Band hat bestätigt, dass McKagan nicht länger Teil ihrer Besetzung ist. Farrell, Navarro und Perkins in einem Statement: "Wir wollten Duff dafür danken, dass er uns geholfen hat, Songs für unsere neue Platte zu schreiben. Wir lieben die Songs, an denen wir mit ihm gearbeitet haben - und die Gigs waren ein Riesenspaß - aber musikalisch steuerten wir alle in verschiedene Richtungen. Von jetzt an wird Duff an seinen eigenen Sachen arbeiten, wir wünschen ihm also das Beste." Frontmann Farrell hat bewiesen, dass es kein böses Blut bezüglich des Ausstiegs des Bassisten gibt. Farrell schreibt auf seiner Twitter-Seite: "Jane's wünschen Duff viel Glück mit seiner Band Loaded. Was für eine spaßige Zeit wir alle bei der Zusammenarbeit hatten. Haltet nach seiner Platte und Tour diesen Herbst Ausschau." © WENN