Eissturm in Deutschland: Minus 41 Grad gemessen!

InTouch Redaktion
Nach mildem Weihnachten: Schock-Vorhersage für Silvester!
Foto: iStock

Deutschland friert sich zum Frühling: Der Winter schlägt in dieser Woche mit voller Härte zu! 

Temperaturen von weit mehr als minus 15 Grad sind in dieser Woche möglich - in höheren Lagen sind nachts sogar bis zu minus 20 Grad drin. Auf dem Harz in Sachsen-Anhalt wurden jetzt in einem Sturm sogar minus 41 Grad gemessen. 

"Auf dem Brocken, wo es sehr stürmisch ist, beträgt der sogenannte Windchill minus 41 Grad Celsius”, sagte Meteorologe Jens Oehmichen laut der "Bild"-Zeitung. Die tatsächlichen Werte lagen bei minus 14,6 Grad.

In den nächsten Tagen könnte es noch deutlich kälter werden - dann sind nämlich auch im Flachland bis zu minus 20 Grad möglich. Im Norden droht dazu noch ein heftiger Sturm, welcher Schneeverwehungen mit sich bringen kann. Das Wetter wird ungemütlich und bitterkalt - erst am Wochenende soll es wieder milder werden. Bis dahin müssen wir wohl noch frieren...