Diagnose: Bettwanzen-Bisse!

Ekel-Diagnose: Fieser Hautausschlag nach Langstreckenflug

14.01.2018 > 13:13

© iStock

Besonders auf einem Langstreckenflug möchte man sich als Passagier entspannen können. Für einen Mann, der von London nach Kapstadt flog, wurde der elfstündige Flug nun allerdings zum Albtraum.

Die britische Nachrichtenseite „Daily Mail“ berichtet, dass Mike Gregory während des Fluges in der Business-Klasse von Bettwanzen gebissen wurde. Ganze 150 Bisse soll er während seines Trips erlitten haben. Ein Arzt bestätigte ihm diesen Verdacht und riet ihm, den juckenden Hautausschlag nicht der direkten Sonne auszusetzen.

Gregory beschwerte sich bei der Airline, bei der er jährlich mehr als 30.000 Euro für Flüge ausgibt. Seinen Ekel-Flug ließ er sich sogar ganze 4400 Euro kosten! British Airways entschuldigte sich mittlerweile für den Vorfall und erklärte, dass das betroffe Flugzeug begast wurde, um mögliches Ungeziefer zu bekämpfen. Nun soll über eine mögliche Entschädigung verhandelt werden.

 
TAGS:
Lieblinge der Redaktion