Elfriede Irrall: Die Schauspielerin ist tot

InTouch Redaktion
Schauspielerin Kendall Carly Browne ist gestorben
Foto: imago

Große Trauer: Elfriede Irrall ist tot. Die Schauspielerin ist im Alter von 80 Jahren in einem Krankenhaus in Wien gestorben.

Elfriede Irrall ist am 18. Februar 1938 in Wien geboren. Sie begann später eine Schauspielausbildung und spielte dann Theater. Im Jahr 1982 gründete sie das „Theaterspielwerk“ und engagierte sich dann für ein Projekt im Paul-Schneider-Haus – damit wollte sie Jugendlichen einen Theaterkursus ermöglichen, wie der „Tagesspiegel“ berichtet.

Sie spielte später Theater in der Josefstadt und am Volkstheater in Wien und war in zahlreichen Produktionen zu sehen – unter anderem auch am Renaissance-Theater, an der Freien Volksbühne und an der  Schaubühne in Berlin. Nicht nur am Theater, sondern auch in TV-Produktionen wie "Herr Puntila und sein Knecht Matti" wirkte sie im Jahr 1955 mit, zudem war sie öfter im „Tatort“ und anderen Krimis zu sehen.

Zuletzt lebte Elfriede Irrall in Lutzmannsburg/Burgenland, aber auch in Wien und Berlin. Bis zu seinem Tod im Jahr 2009 war Schauspieler Olaf Scheuring ihr Lebensgefährte.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken