Elisabetta Canalis: In Koks-Skandal verwickelt?

Da hat sich George Clooney (49) aber ein ganz böses Mädchen geangelt. Denn gegen Clooneys Freundin Elisabetta Canalis (31) wird nun polizeilich ermittelt: Sie soll gekokst haben.

Was wohl George Clooney zum Koks-Näschen Elisabetta Canalis sagt?
Foto: DANNY MOLOSHOK/Reuters/Corbis

Mehrere Augenzeugen belasten die schöne Italienerin. Vor drei Jahren soll sie in"The Club" Koks zu sich genommen haben. Wie die zeitschrift "Us Magazine" berichtet, ermittelt nun die Polizei gegen Elisabetta Canalis.

Ein ehemaliges Model, das mittlerweile Prostituierte ist und Karima Menad (26) heißt, belastet die Freundin von George schwer. Zweimal soll Elisabetta in diesem Club Drogen genommen haben.

"Ich erinnere mich daran, zusammen mit Elisabetta Canalis und noch zwei anderen Kokain genommen zu haben."

"Wir waren im "The Club", im Dezember 2007. Es war die Party eines reichen, berühmten Stars, an dessen Namen ich mich nicht erinnern kann. Ich weiß nicht mehr, wer die Drogen dabei hatte, aber wir haben sie alle genommen."

Aha! Das alles erzählte sie der Zeitung "Corriere della Sera" in Italien.

Wie "Radaronline" berichtet, sind mehrere Clubs in Mailand ins Visier der Ermittler geraten, auch ein Club namens "Hollywood". Dort gibt es VIP-Bereiche, wo es für Promis Gratis-Kokain gibt.

Da sind volle Nasen garantiert.

Elisabetta Canalis hat noch keinen Kommentar zu den Vorwürfen abgegeben. Seit 2009 sind Elisabetta und George Clooney ein Paar.

Sei immer auf dem Laufenden mit unserem Star-Newsletter!