Eltern stecken Baby in Mikrowelle und schalten sie an

InTouch Redaktion

Die Geschichte ist grausam. Ein Eltern-Paar steckte ihr Neugeborenes in eine Mikrowelle und schaltete diese an.

Eltern stecken Baby in Mikrowelle und schalten sie an
Foto: iStock

Bei einer Untersuchung im Krankenhaus konnten weitere Misshandlungen an dem Baby festgestellt werden. Die Eltern müssen sich nun für ihre Taten verantworten.

 
 

Die Eltern misshandelten ihr Kind

In Missouri/USA deckten Ärzte ein grausames Verbrechen auf. Nachdem ein junges Eltern-Paar mit ihrem Baby zu einer Untersuchung in ein Krankenhaus kam, stellten die Ärzte eine erschreckende Diagnose fest. Während die Eltern behaupteten, dass Kind hätte einen Ausschlag im Gesicht, konnte festgestellt werden, dass es sich bei den roten Flecken um Verbrennungen zweiten Gerades handelte. Das Kind hatte ebenfalls eine Schädelfraktur und ein Hämatom am Gehirn. Weitere Nachforschungen ergaben, dass der Vater sein Kind in die Mikrowelle steckte und diese anschaltete. So entstanden die Verbrennungen. Die Kopfverletzungen stammen von einem Sturz des Kindes. Das junge Paar wollte dabei einen Werbespot nachspielen und lies ihr Kind fallen.

11-Jähriger lebendig aufgehängt, vergewaltigt und zerstückelt
 

11-Jähriger lebendig aufgehängt, vergewaltigt und zerstückelt

 

Die Eltern schweigen

Wie die Polizei bekannt gab, äußerten sich die Eltern nicht zu ihren Taten. Allerdings wurde bekannt, dass ihnen bereits ein anderes Baby vom Jugendamt weggenommen wurde. Momentan befindet sich das Paar noch in Untersuchungshaft. Das Baby befindet sich nach wie vor in Behandlung der Ärzte.