Epstein-Skandal: Ärger für Prinz Andrew! Die Luft wird immer dünner

Die Schlinge um seinen Hals wird immer enger. Es sieht ganz so aus, als müsste Prinz Andrew sich nun doch unter Eid zu den Missbrauchsvorwürfen äußern.

Prinz Andrew
Prinz Andrew Foto: GettyImages

Der Missbrauchsskandal um Jeffrey Epstein versetzt Menschen aus aller Welt in Angst und Schrecken. Jahrelang vergriff sich der verurteilte Sexualstraftäter an minderjährigen Mädchen. Auch Prinz Andrew wird vorgeworfen, in den Skandal verwickelt zu sein.

Neuer Ärger für Prinz Andrew

Virginia Roberts Guiffre behauptet, dass sie Sex mit dem Prinzen hatte, als sie gerade einmal 17 Jahre alt war. Der Sohn von Queen Elizabeth weist die Vorwürfe von sich und behauptet, das vermeintliche Opfer nicht zu kennen. Allerdings gibt es ein gemeinsames Foto der beiden. Außerdem behauptet ein Zeuge in der Epstein-Doku auf Netflix, dass er genau gesehen habe, wie Andrew sich damals an Virginia rieb, als sie obenrum nackt war.

Obwohl der 60-Jährige in einem peinlichen BBC-Interview versprach, mit den Behörden kooperieren zu wollen, ist dies bisher noch nicht geschehen. Wie die „Daily Mail“ berichtet, könnte es nun tatsächlich sein, dass Andrew zu einer Aussage gezwungen wird. Dann müsste er erklären, was genau mit Virgina Roberts gelaufen ist und warum er sich weiterhin mit Epstein traf, obwohl dieser bereits einen Haftbefehl wegen sexuellem Missbrauchs Minderjähriger vorliegen hatte.

Allerdings könnte es auch sein, dass Prinz Andrew sich während des Verhörs auf den 5. Zusatzartikel der Verfassung der Vereinigten Staaten beruft. Auch Jeffrey Epstein machte von diesem Artikel Gebrauch, um sich während der Anhörung nicht selbst zu belasten.

Hiobsbotschaft aus England!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.