Epstein-Skandal: Prinz Andrew zittert vor dem FBI!

Seinen jährlichen Golf-Trip hat Prinz Andrew scheinbar abgesagt. Etwa aus Angst vor dem FBI?

Prinz Andrew
Foto: GettyImages

Normalerweise fliegt Prinz Andrew im Sommer nach Spanien, um dort Golf zu spielen. Doch in diesem Jahr scheint dem 60-Jährigen die Lust vergangen zu sein. Seinen Trip soll er kurzfristig abgesagt haben!

Prinz Andrew zittert vor dem FBI

Wie die britische Zeitung „The Sun“ berichtet, sei der Prinz aktuell zu „nervös“, um Großbritannien zu verlassen. Ob es wohl daran liegt, dass Ghislaine Maxwell vor wenigen Tagen festgenommen wurde? Sie galt als rechte Hand von Jeffrey Epstein und soll sich mit ihm zusammen jahrelang an jungen Mädchen vergriffen haben. Auch Prinz Andrew wird vorgeworfen, eines dieser Mädchen sexuell missbraucht zu haben.

Das FBI hat Prinz Andrew mehrfach dazu aufgefordert, zu kooperieren. Doch scheinbar hat der Sohn von Queen Elizabeth Angst davor, sich wie bei seinem Skandal-Interview erneut zu blamieren. Früher oder später wird Andrew sich den Vorwürfen allerdings stellen müssen…

Hiobsbotschaft aus England!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.