Eva Benetatou: Trennung - Jetzt packt Chris Broy aus

Nach der überraschenden Trennung von Eva Benetatou meldet Chris Broy sich zu Wort.

Eva Benetatou und Chris Broy
Foto: TVNOW

Für Eva Benetatou ist eine Welt zusammengebrochen. Sie hatte sich so sehr darauf gefreut, eine Familie mit Chris Broy zu gründen und den Rest ihres Lebens mit ihm zu verbringen. Doch nach seiner Zeit in Thailand und den Dreharbeiten für "Kampf der Realitystars" hat der 31-Jährige sich verändert. Er fordert eine räumliche Trennung von seiner (Ex-)Verlobten. Ein harter Schlag für die schwangere Schönheit!

Chris packt aus

Nach Eva meldet sich nun auch Chris zu Wort. "Wir hatten Probleme. Auch schon lange bevor ich weg war, hatten wir Probleme. Die wir immer wieder versucht haben zu klären. Aber im Gegenteil, es wurde immer schlimmer, seit ich zurückgekommen bin", erzählt er auf Instagram. Deshalb habe er den Entschluss gefasst, sich räumlich von Eva zu trennen. "Wir fahren gut damit. Wir tun das für’s Kind.“ Der 31-Jährige glaubt, dass dies die beste Entscheidung für seine schwangere Ex-Freundin ist. "Erstmal ist es wichtig, dass Eva Ruhe hat. Da bringt ein Streit gar nichts."

Trotz der Trennung will Chris Eva weiterhin unterstützen und später auch für sein Kind da sein. "Wir sind weiterhin in Kontakt und werden das Beste für unser Kind tun", stellt er klar. Und er fordert: "Lasst Eva in Ruhe. Lasst euren Unmut an mir aus, ich kann es ab."

Neuanfang ohne Michael Wendler! Jetzt muss Laura Müller stark sein: