Eva Longoria: Baby-Skandal aufgedeckt!

Eva Longoria (43) will alles: Kind und Karriere – und zwar sofort! Doch jetzt gibt es Ärger mit den Kollegen...

Eva Longoria - Alkohol-Drama in der Schwangerschaft
Foto: Getty Images

Gerade einmal sieben Wochen war Eva Longoria (43) als Vollzeitmama mit Söhnchen Santiago zu Hause, bevor sie auf Instagram verkündete: „Meine Elternzeit ist langsam vorbei.“ Langsam? Davon kann wohl keine Rede sein: Zurzeit steht Eva jeden Tag am Set der Serie „Grand Hotel“, die sie produziert. Immer mit dabei: Söhnchen Santiago (2 Monate)!

Eva Longoria ist Mama: Das erste Babybild!
 

Eva Longoria ist Mama: Das erste Babybild!

Doch Evas mütterliche Fürsorge sorgt jetzt für Stress mit ihren Mitarbeitern: „Sie will bei der Arbeit voll durchstarten, schleppt aber trotzdem das Baby mit ans Set. Sie will beide Jobs gleichzeitig machen, aber sie macht keinen davon richtig“, ließ jetzt ein genervter Kameramann durchsickern. „Ständig müssen wir die Produktion unterbrechen, weil sie Milch abpumpt, wickelt oder füttert. Wir kommen mit dem Dreh einfach nicht voran.“

 

Eva Longoria stresst ihre Kollegen

Die Folge von Evas „Alles auf einmal“ Einstellung: Überstunden und genervte Mitarbeiter. Ein anderes Crew-Mitglied erklärt: „Wir verstehen, dass sie sich selbst um ihr Baby kümmern möchte. Aber mit Säugling auf dem Arm Regieanweisungen flüstern, damit er nicht aufwacht, ist einfach keine gute Idee. Für niemanden!“ Auch Eva Longoria selbst gibt zu, dass sie sich total zerrissen fühlt zwischen ihrer Arbeit und ihrer neuen Aufgabe als Mutter: „Mir fällt es sehr schwer, Santi zurückzulassen. Ich will ihn immer bei mir haben“, sagte sie in einem Interview. Und fügte hinzu: „Ich liebe auch meinen Job und bin da sehr ehrgeizig. Ich möchte immer 100 Prozent geben, in allen Bereichen.“

Trotzdem, vielleicht sollte die frischgebackene Mama Eva ihre Baby-Auszeit einfach noch etwas verlängern. Doch danach sieht es ganz und gar nicht aus, denn sie hat bereits die nächsten Projekte in der Pipeline: „Ich freue mich, Produzentin von ‚The Ambassador‘ sein zu dürfen. Und ich werde bald auch beim Film ‚Dora‘ vor der Kamera stehen“, verkündete sie gerade. Vielleicht hat sie ja bis dahin einen guten Babysitter gefunden...