Ex-"In aller Freundschaft"-Star Jutta Kammann: Selbstmord-Drama!

InTouch Redaktion
Ex-"In aller Freundschaft"-Star Jutta Kammann: Selbstmord-Drama!
Foto: Picture Alliance

Oh je, das sind definitiv keine guten Neuigkeiten von Ex-"In aller Freundschaft"-Star Jutta Kammann. Obwohl die Schauspielerin eigentlich für ihre fröhliche Art bekannt ist, überrascht sie ihre Fans nun mit einer traurigen Nachricht, die tief in ihr Innerstes blicken lässt. Viele fragen sich besorgt: "Wie geht es Jutta wirklich?"

In aller Freundschaft - Für weitere 3 Jahre verlängert
 

TV-Schock: "In aller Freundschaft" fliegt aus dem Programm!

 

Jutta Kammann: Traurige Selbstmordbeichte!

Für viele Jahre stand Jutta Kammann als Schwester Ingrid für die "ARD"-Erfolgsserie "In aller Freundschaft" vor der Kamera. Dabei konnte sie nicht nur eine riesige Fan-Gemeinde für sich gewinnen, sondern etablierte sich ebenfalls zu einem absoluten Ur-Gestein der Ärzteserie. Doch dann die Wende! Nach dem traurigen Serien-Aus ging es für Jutta steil bergab - zumindest psychisch. So berichtet die 74-Jährige nun, dass es ihr dabei sogar so schlecht ging, dass ihr Leben für sie keinen Sinn mehr machte. Sie verrät gegenüber "Bunte": "Ich war kurz davor, in eine tiefe Depression zu versinken. Mehrere Male habe ich gedacht: 'Eigentlich kannst du jetzt auch aufhören zu leben.' Traurige Worte, die tief in Juttas Seele blicken lassen. Doch wie geht es der Schauspielerin aktuell?

 

Jutta Kammann: Wie geht es ihr wirklich?

Obwohl Jutta nach ihrem Serien-Aus definitiv eine schwere Zeit durchlebte, berichtet die Schauspielerin jetzt, dass es ihr wieder bessergehen würde - zum Glück! Sie packte ihre Umzugskartons und bezog ein Penthouse in einem Seniorenheim, wo sie sich absolut wohl fühlt. So erklärt sie: "Die letzten Jahre, die mir bleiben, will ich 'behütet' wohnen – mit allen Vorteilen, wie z.B. ärztliche Hilfe rund um die Uhr." Und auch ihrer Schauspiel-Leidenschaft kann Jutta wieder nachkommen. So dreht sie beispielsweise für die "ZDF"-Serie "Rosenheim-Cops". Jutta fügt hinzu: "Ich bin wieder bereit zu spielen und freue mich auf neue Angebote."

Suizid-Gedanken? Kreisen deine Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprich mit anderen Menschen darüber. Hier findet ihr Hilfe: Unter 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 findet ihr kostenfrei Hilfsangebote in vermeintlich auswegslosen Lebenslagen.