Ex-Junior Nationalspieler Yannick Nonnweiler ist tot!

Ex-Junior Nationalspieler Yannick Nonnweiler ist tot! Wie nun berichtet wird, verstarb der Sportler im Alter von nur 24 Jahren! 

Ex-Junior Nationalspieler Yannick Nonnweiler ist tot!
Foto: imago images / Pressefoto Baumann

Furchtbare Nachrichten aus der Sport-Welt! Am 13. August schloss der Ex-Junior Nationalspieler Yannick Nonnweiler vollkommen unerwartet im Alter von nur 24 Jahren für immer seine Augen.

 

Todesfälle 2019: Diese Stars sind von uns gegangen

 

Ex-Junior Nationalspieler Yannick Nonnweiler klagte über Kopfschmerzen

Wie es durch "focus.de" heißt, soll der 24-Jährige kurz vor seinem Ableben über starke Kopfschmerzen geklagt haben. Wenig später soll Yannik im Universitätsklinikum Homburg verstorben sein. Ob die Kopfschmerzen allerdings mit seinem Tod zusammenhängen, ist nicht bekannt. Sein Verein, die Sportsfreunde Köllerbach, sagte nach der Schock-Nachricht alle Spiele für das kommende Wochenende ab und wendeten sich mit einem rührenden Post an die Öffentlichkeit.

 

Sein Verein und der DFB trauern um Yannik

"Lieber Yannick, du bist nicht nur einfach unser Spieler, du bist unser Freund. Gradlinig, immer ehrlich, ein Herz aus Gold. Immer korrekt, immer vorbildlich. Immer fair. Immer loyal. Immer zuverlässig. Einfach ehrenhaft. Du bist fleißig wie kein Zweiter: privat, sportlich und beruflich", heißt es in dem Post. Ebenfalls fügen sie hinzu: "Es ist nicht in Worte zu fassen, wie es uns allen in Köllerbach nun geht. Und nicht nur uns, auch deinen Freunden außerhalb unseres Vereins (…) Du wirst immer in unseren Herzen weiterleben. Wir wünschen vor allem deiner Frau und deiner Familie, die alle immer an deiner Seite stehen, viel Kraft in der schmerzlichen Situation." 

Auf der "Facebook"-Seite des DFBs ist zu lesen: "Mit großer Bestürzung haben wir vom Tod Yannick Nonnweilers erfahren. Unser aufrichtiges Beileid und unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden bei den SF Köllersbach 1931. Yannick Nonnweiler absolvierte für den DFB zwei U 18-Länderspiele."

Um diese Stars trauern wir: