Experte warnt: Es drohen Tornados in Deutschland!

InTouch Redaktion

Der Super-Somme ist endgültig vorbei! Der vorerst letzte warme Tag wird am Donnerstag erwartet – danach wird es deutlich kühler.

Tornado Deutschland
Foto: iStock

Am Mittwoch und Donnerstag sind nochmal Temperaturen von mehr als 30 Grad möglich. Das Wetter war bisher stabil – das wird sich aber spätestens am Freitag ändern.

Dann drohen teilweise heftige Niederschläge und die Temperaturen rauschen regelrecht in den Keller, denn eine Kaltfront zieht in Deutschland herein.

 

Tornados im Norden möglich 

Durch den heißen Sommer ist die Nordsee extrem aufgeheizt – das kann dazu führen, dass über der Nordsee sich sogar Tornados bilden können. "Möglicherweise bilden sich ab dem kommenden Freitag bis über das Wochenende auf der Nordsee vermehrt Tornados, die vereinzelt auch mal auf Schiffe, Inseln oder das Festland treffen könnten", erklärt Meteorologe Thomas Sävert.

"Beim Auftauchen von Schauern oder dicken Quellwolken auch mal einen Blick unter die Wolke werfen und darauf achten, ob sich darunter ein Tornadorüssel bildet", erklärt er weiter. Die Hitzewelle ist damit erstmal vorbei - ab jetzt wird es wieder deutlich unbeständiger.