Farid Bang zofft sich mit Sonja Strano über Alessio

InTouch Redaktion

Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben: "Hauptsache, Alessio geht es gut", hat sich mittlerweile zum zynischen Kultspruch im Netz gemausert. Nachdem sowohl Sarah und Pietro Lombardi als auch ihre Fans derartige Aussagen derartig überstrapaziert habe, entwickelte der Spruch eine gewisse Komik.

Auf den Zug ist jetzt auch Rapper Farid Bang aufgestiegen und macht seine Späße.  

Sonja Strano ist offenbar kein großer Fan von dieser Art des Humors und poltert bei Facebook„Ich glaub ja nicht, dass du das so nötig hast, meinen Enkel hier durch den Dreck zu ziehen.(...) Dass du dich kein bisschen schämst. Echt arm."

Aber damit gießt sie bei jemandem wie Farid Bang natürlich nur Öl ins Feuer. Der kontert: „Liebe Sonja, ich ziehe ihn nicht durch den Dreck und bin jetzt wirklich beruhigt, wo du mir schreibst, dass es ihm gut geht. Bin echt erleichtert. Schämen muss ich mich ja für nichts und ich merke schon, du hast von meiner Vorliebe für Mütter gehört. Sowas spricht sich anscheinend auch im Kegelclub herum!“

Gemessen an den Reaktionen hat er damit auch auf jeden Fall die Lacher auf seiner Seite.