FC Bayern - Real Madrid: Sicherheitsvorkehrungen nach BVB-Anschlag erhöht

InTouch Redaktion
 FC Bayern - Real Madrid: Sicherheitsvorkehrungen nach BVB-Anschlag erhöht
Foto: gettyimages

Nach dem Anschlag auf den BVB-Bus wurden auch die Sicherheitsvorkehrungen bei dem Champions League-Spiel zwischen dem FC Bayern München und Real Madrid deutlich verschärft.

Die Einsatzkräfte wurden von 370 auf 450 Beamte erhöht, wie die Polizei am Mittwoch bekanntgab. Es besteht aber kein erhöhtes Sicherheitsrisiko für Fans und Spieler, heißt es weiter. Die Behörden in München stehen "in einem intensiven Informationsaustausch mit der Dortmunder Polizei und weiteren Sicherheitsbehörden". Die bayerische Landeshauptstadt betont auch, dass es keine konkreten Hinweise auf eine Gefährdung gebe.

Spielabsage droht! Explosion am BVB-Bus
 

Nach Anschlag auf BVB-Bus: Islamist festgenommen!

Auch um die Hotels der Mannschaften wurde die Sicherheit erhöht. "Wir werden alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um für einen sicheren Fußballabend zu sorgen. Dabei werden wir auch immer mit einem verhältnismäßigen Aufwand und dem gebotenen Fingerspitzengefühl vorgehen", heißt es in der Mitteilung.