Felix von Jascheroff: Dramatische GZSZ-Szenen sorgen für Aufregung

Gefährliche Zeiten für Felix von Jascheroff (35): Millionen „GZSZ“-Fans bangten gerade um das Leben seiner Rolle John Bachmann. Der Gastronom fuhr illegale Autorennen, um schnell an Geld zu kommen.

Felix von Jascheroff: Verlässt er GZSZ?
Foto: RTL / Sebastian Geyer

Doch rufen solche Szenen nicht auch Nachmacher auf den Plan?

Er setzt sich hinters Lenkrad, gibt Gas und überfährt beinahe seinen Freund Leon. Eine Serien-Szene, die erschreckend echt wirkt. Denn vor knapp zwei Jahren wurde in Berlin tatsächlich ein Fußgänger durch ein illegales Straßenrennen getötet. Der Fahrer wurde wegen Mordes verurteilt. Gerecht, findet von Jascheroff. „Strafe muss sein, gerade dann, wenn es um Menschenleben geht!“

Felix von Jascheroff: Verlässt er GZSZ?
 

Felix von Jascheroff: Verlässt er GZSZ?

 

Illegale Autorennen bei „GZSZ“ - darf man das zeigen?

Aber hat der TV-Star keine Bedenken, dass die gespielten Szenen zum Nachahmen animieren? „Wir zeigen das alltägliche Leben. Dazu gehört nicht immer nur Heiterkeit, sondern auch mal die dunklen Pfade des Lebens“, so von Jascheroff. „Gleichzeitig zeigen wir parallel immer die Gefahren auf und warnen vor den Folgen. Wir verherrlichen also nichts, sondern warnen davor. Auch mit diesem Interview.“

Privat sei er ein entspannter Fahrer, sagt der 35-Jährige. „Meine einzige ,Rennstrecke‘, wie man den Weg zur Arbeit bekanntlich bezeichnet, ist die Berliner AVUS – auf dem Weg zum Set nach Babelsberg: mit Stau, Baustellen und Tempobegrenzungen. Daran halte ich mich.“