"Feuchtgebiete" - der Trailer zum Skandal-Film

Helen Memel nimmt es mit der Körperhygiene nicht so genau, sexuell experimentiert sie viel und gerne herum - Provokation gehört zu ihr einfach dazu. Zurückhaltend oder gar mädchenhaft ist sie ganz und gar nicht.

"Feuchtgebiete" - ab 22. August im Kino

Helen (Carla Juri) kostet ihre Eltern den letzten Nerv - dabei wünscht sie sich so sehr, dass ihre Mutter und ihr Vater wieder zusammenfinden.

Nur ihre beste Freundin Corinna (Marlen Kruse) scheint sie zu verstehen. Tabus werden in ihrer Gesellschaft am laufenden Band gebrochen.

Als Helen nach einer misslungenen Intimrasur operiert werden muss, kommen auch ihre Ärzte und Pfleger dahinter, dass sie nicht ganz sauber tickt.

Doch hier ist für Helen der richtige Zeitpunkt gekommen, ihre Eltern wieder zusammen zubringen. Immerhin müssen sie sie besuchen, da könnte doch wieder die erloschene Flamme Feuer fangen.

Um ihr Ziel zu erreichen, nimmt sie sogar in Kauf, ihre Genesung herauszuzögern.

Pfleger Robin, der ihr dabei helfen soll, zieht sie dabei in ihren Bann.

"Feuchtgebiete" basiert auf dem gleichnamigen Buch von Charlotte Roche.

Die Verfilmung gibt es ab dem 22. August 2013 in den deutschen Kinos.

HIER ist der Trailer.