Fiona Erdmann: Es geht ihr wieder schlechter

Gerade schien es noch, als würde es Fiona Erdmann nach dem Tod ihres Mannes Mohamed und ihrer Mutter wieder etwas besser gehen. Jetzt schockt das Model jedoch erneut mit einem dramatischen Instagram-Post.

Was ist bei Fiona Erdmann los?
Foto: WENN.com
 

Hey ihr Lieben Ich schreibe euch heute vom Strand in Dubai. Ich musste einfach weg! Weg von allem was gerade in meinem Leben und in Deutschland passiert. Ich hab hier in Dubai zwar auch beruflich zu tun, aber ich brauch einfach mal die Möglichkeit Luft zu holen, klar zu kommen und mal kurz Kraft zu sammeln, für all die ganzen Probleme die mir schon wieder bevorstehen. Ich hatte ja vor ein paar Wochen schon geschrieben, dass im Moment leider irgendwie wie in einem schlechten Film nur unschöne Dinge passieren. Es ist wirklich wie verflucht. Ich bin die ganze Zeit am überlegen wie sehr ich euch an all dem teilhaben lassen soll. Denn irgendwie möchte ich euch wissen lassen was bei mir passiert, wie ich mich fühle und was mich gerade alles befasst. Allerdings hab ich die letzten Wochen kaum Zeit gefunden und im Internet ist ja immer nur alles "ach so schön" und man fühlt sich schon fast schlecht, Leuten irgendwas negatives oder einfach nur die pure Wahrheit aufs Auge zu drücken ohne es mit einem schönen Filter zu verzieren. Doch dieser Teil meines Lebens gehört halt nun auch mal zu meinem Leben. Allerdings passiert gerade so viel, dass man gar nicht weiß wo man anfangen, wo man aufhören soll und wie viel man persönliches preisgeben will. Wirklich ganz von vorne und alles kann ich auch nicht erzählen. Aber ich werde euch immer zwischendurch mal ein paar Zeilen aus meinen Leben schreiben und euch versuchen ein bisschen daran teilhaben zu lassen. Die letzten 5 Wochen habe ich gerade in Berlin verbracht. Angefangen von dem Gedenkturnier für meinen Mann bis hin zu der Auflösung und Renovierung unserer gemeinsamen Wohnung. Das alles nun noch einmal machen zu müssen, während ich eigentlich noch immer dabei bin das Haus meiner verstorbenen Mutter auszuräumen, macht einen manchmal wirklich kaputt. Konfrontiert zu sein mit Dingen die einen an den Verstorbenen erinnern und auch noch jeden Tag in dieser Umgebung alleine zu arbeiten. Das ganze Spiel wieder im absoluten Alleingang ohne Hilfe, Unterstützung oder Menschen die in dieser Zeit eigentlich für einen da sein müssten! ... Rest im 1sten Kommentar... #dubai#uae#timeout#restingtime#qualitytime

Ein Beitrag geteilt von Fiona Erdmann (@fionaerdmann) am

Darauf zu sehen ist Fiona Erdmann von hinten am Strand von Dubai. Dazu schreibt sie einen langen, emotionalen Text: Sie schildert, dass sie beruflich in Dubai ist, aber auch einfach mal raus musste, um abzuschalten. Sie kritisiert, dass im Netz immer nur die schönen Seiten des Lebens gezeigt werden und gibt ehrlich und offen zu, wie es ihr wirklich geht.

Denn: Es scheint, als wären die Todesnachrichten ihrer beiden Liebsten nicht die einzigen Schicksalsschläge, die sie in letzter Zeit zu verkraften hatte. 

 

Fiona Erdmann: "Es ist wirklich wie verflucht"

"Ich hatte ja vor ein paar Wochen schon geschrieben, dass im Moment leider irgendwie wie in einem schlechten Film nur unschöne Dinge passieren. Es ist wirklich wie verflucht", schreibt Fiona. Was sie damit genau meint, verrät sie aber nicht.

Nur so viel: "Die Trauer, gepaart mit der Enttäuschung, Überforderung, Erschöpfung und dem ständigen Gefühl einfach komplett alleine zu sein! Ist manchmal nicht ganz einfach sich immer wieder anzutreiben und es nicht zuzulassen sich selbst aufzugeben."

Was ist bei Fiona Erdmann los?
 

Fiona Erdmann spricht erstmals über den Tod ihres Mannes

Harte Worte der toughen Frau. Sie verspricht, in den kommenden Tagen noch mehr Details ihres Gefühlslebens preiszugeben. Ihre Fans sprechen ihr in den Kommentaren derweil Mut zu. Für sie ist es keine Schande, dass Fiona Erdmann sich auch zu Wort meldet, wenn es ihr schlecht geht. Wenn es nach ihnen ginge, dürfte sie sich im Netz gerne jeden Kummer von der Seele reden.

Das Model selbst hadert jedoch noch damit, wie viel sie wirklich von sich preisgeben möchte...